UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Fast alle Fälle von Kirchenasyl werden abgelehnt | Untergrund-Blättle

532605

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Fast alle Fälle von Kirchenasyl werden abgelehnt

Kirchen sind Orte, an denen Menschen Schutz und Beistand finden können. So bieten Kirchen auch Geflüchteten einen besonderen Schutz an. Seit 1980 gibt es dazu in Deutschland das Kirchenasyl. Es ist für Geflüchtete oft der einzige Ausweg, um sich vor Abschiebungen zu schützen oder ein Asylverfahren in Deutschland zu bekommen. In der Regel betrifft es Härtefälle, für die sich Kirchen gezielt einsetzen. Doch dieses Asyl wird politisch zunehmend angegriffen und erschwert. So wurde bereits im August 2018 bei der Innenministerkonferenz beschlossen, dass der Zeitraum, in dem Geflüchtete im Kirchenasyl bleiben müssen, um ins deutsche Asylverfahren zu kommen, von sechs auf 18 Monate verlängert wird. Kurz vor der Innenministerkonferenz in Kiel wurde nun bekannt, dass mittlerweile fast alle Kirchenasyl-Fälle vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge abgelehnt werden. Dieses Jahr gab das Bundesamt in lediglich zwei Fällen dem Ersuchen von Kirchengemeinden statt, ein Asylverfahren in Deutschland zu führen, obwohl laut EU-Regelung eigentlich ein anderer europäischer Staat zuständig gewesen wäre. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor. Die ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche hat sich nun mit einem Offenen Brief an die Innenministerkonferenz gewandt. Sie fordert darin einen Kurswechsel im Umgang mit Kirchenasyl. Mitverantwortlich für diesen Offenen Brief ist Dietlind Jochims. Sie ist Pastorin und Vorständin der Ökumenischen Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche. Radio CORAX sprach mit ihr über die aktuelle Demontage des Kirchenasyls.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 12.06.2019

Länge: 08:27 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Bericht aus Budapest - Von Willkür, «refugee crisis» und Ungarn-Bashing (02.11.2015)Die Kosten der Zuwanderung - Ein Konjunkturprogramm (03.08.2017)Griechenland: Flüchtlinge auf Lesbos - Vom trostlosen Warten mit ungewissem Ausgang (15.07.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Die Obergrenze, soll nach Worten der österreichischen Innenministerin Johanna MiklLeitner «Sicherheit, Ordnung und Lebensqualität der Bürger» wieder herstellen.
Obergrenzen in der österreichischen AsylpolitikWessen «Sicherheit, Ordnung und Lebensqualität»?

28.02.2016

- Die österreichische Regierung hat die monatelange Krisenrhetorik in Zahlen gepackt und gegen internationales Recht Obergrenzen für Asylanträge beschlossen.

mehr...
Project Shelter
Selbstorganisation gegen das repressive Asylregime in Frankfurt/M„…nicht einfach ihrem Schicksal überlassen”

24.03.2015

- Frankfurt, die Metropole am Main, ist den Meisten vor allem aufgrund der Blockupy-Proteste gegen die Europäische Zentralbank ein Begriff.

mehr...
Polizeipatrouille an der serbischungarischen Grenze.
Eine Skandalisierung ungarischer und österreichischer AusgrenzungspolitikGrenzpraktiken

29.06.2016

- Eine syrische Geflüchtete wurde von Grenzpolizei angeschossen, innerhalb des Schengen-Raums, an der slowakisch-ungarischen Grenze.

mehr...
Verschärfte Regelungen für das Kirchenasyl

23.08.2018 - Kirchen sind Orte, an denen Menschen Schutz und Beistand finden können. So bieten Kirchen auch Geflüchteten einen besonderen Schutz an. Seit 1980 gibt ...

Kirchenasyl-Konferenz - BAG Asyl

05.09.2014 - Anmod.: ’Als im vergangenen Jahr die Diskussion um die europäische Flüchtlingspolitik in den deutschen Medien aktuell wurde war der Auslöser die ...

Aktueller Termin in Berlin

test

test bild

Dienstag, 1. Dezember 2020 - 14:20

Fischladen, Rigaerstr. 83, 10247 Berlin

Event in Berlin

Sama ist ab jetzt wieder offen. Wie gewohnt ...

Dienstag, 1. Dezember 2020
- 20:00 -

Sama32

Samariterstraße 32

10247 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle