UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Am Ende wird ein zweites Referendum doch der einzige Ausweg sein | Untergrund-Blättle

532448

audio

ub_audio

Am Ende wird ein zweites Referendum doch der einzige Ausweg sein

Theresa May konnte mit ihrem vierten Anlauf für eine Brexitabstimmung schon im Vorfeld niemanden überzeugen. Zugeständnisse werden von der Opposition nicht ernst genommen, erbittern aber einen grossen Teil ihrer eigenen Partei. Doch während Mays Tage in Downing Street 10 gezählt sind, stellt sich die Frage, wie es denn weitergehen könnte. Die stellten wir auch Wolfgang, der schon einige Male für Radio Dreyeckland aus London berichtet hat.

Creative Commons Logo

Autor: Jan Keetman

Radio: RDL Datum: 22.05.2019

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Freiheit und Sicherheit - Der Verzicht auf Freiheits- und Persönlichkeitsrechte (19.06.2017)Spanien: Referendum in Katalonien - Desintegrationserscheinungen (20.09.2017)Ausser Kontrolle. Der Balkan in grosser Unruhe. - Autoritäre Vorbilder efreuen sich wieder grosser Beliebtheit (19.09.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Dover Banksy.
Das Imperium schlägt zurückBrexit – das ewige Drama geht weiter

11.02.2019

- Mittlerweile sind mehr als zweieinhalb Jahre vergangen seit 17,4 Millionen WählerInnen sich für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union ausgesprochen haben.

mehr...
Beide Seiten der Kampagne wollten die Stimme des „Mannes auf der Strasse“ darstellen, beide sind dabei gescheitert.
Urbane Elite vs. ländliche MehrheitsbevölkerungBrexit oder Bremain? Der britische Kulturkampf

23.06.2016

- Einige hofften, das britische Referendum könnte eine demokratische Erneuerung hervorrufen, ähnlich wie die Abstimmung über die schottische Unabhängigkeit vor zwei Jahren.

mehr...
Europäisches Parlament in Brüssel.
Perspektive NeoliberalismusDas linke Nein zu dieser EU

03.04.2017

- Dreiviertel Jahre nach dem britischen EU-Austrittsbeschluss hat London die Scheidungspapiere in Brüssel eingereicht, und noch in der gleichen Woche eilt unser Volkswirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann auf die Insel, um mit der Ministerpräsidentin Theresa May das künftige Verhältnis zwischen dem Ganz-Ganz-Sicher-Nie- und dem Bald-Nicht-Mehr-Mitglied auszuloten.

mehr...
Weder May noch Corbyn haben ein grosses Interesse daran sich wirklich zu einigen

04.04.2019 - Immer neue Volten nimmt der Kampf um den Brexit. Nun hat sich die Ministerpräsidentin Theresa May plötzlich an die Opposition gewendet. Doch wollen sich ...

Mays Angriff auf das Parlament führt zu Entsetzen und verstärkt Zweifel am Brexit

21.03.2019 - In einer wütenden Rede hat die britische Premierministerin Theresa May dem Parlament die Schuld für die verfahrene Situation zugeschoben und praktisch ...

Aktueller Termin in Berlin

Anlaufpunkt der Solidarischen Aktion Neukölln

Gemeinsame Unterstützung bei Problemen mit Wohnen, Jobcenter/Sozialleistungen und der Arbeit Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat Uhrzeit: gemeinsamer Beginn um 17:30 Uhr  Ort: Friedelstr. 8 (nähe Hermannplatz)

Dienstag, 2. Juni 2020 - 17:30

Friedelstr. 8, Friedelstr. 8, 12047 Berlin

Event in Zürich

Kim Gordon

Dienstag, 2. Juni 2020
- 21:00 -

Rote Fabrik

Seestrasse 395

8038 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle