UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

’Der gute Kommunist ist eine tragische Figur, der beste eine Leiche’... | Podcast | Untergrund-Blättle

532284

Podcast

Politik

’Der gute Kommunist ist eine tragische Figur, der beste eine Leiche’...

... so beschrieb Andreas Goldstein die gern gesehene Funktion von (Film-)Figuren, die in der Gegenwart über die DDR sprechen: ’Von einem Kommunisten erwartet man Ideale. Und dass er an ihnen scheitert, besser noch zugrunde geht.’ Andreas Goldstein hat sich nun filmisch mit seinem Vater auseinandergesetzt, dem DDR-Politiker Klaus Gysi. Über den Film (’Der Funktionär), das starre Scheitern des Realsozialismus, das eindimensionales Image der DDR und (wenig) gelungene filmischen Auseinandersetzungen darüber, sprach Radio Corax mit Goldstein.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle redaktion

Radio: corax Datum: 03.05.2019

Länge: 15:37 min. Bitrate: 223 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Hölzernes Lehrstück - Und der Zukunft zugewandt (19.11.2019)Das eigene Leid und das der anderen - Passion (31.12.2020)Die Erinnerung an Gefühle - Barbara (26.03.2021)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Der damalige Minister für Kultur der DDR, Klaus Gysi (l), März 1970.
Persönliche GrenzüberschreitungDer Funktionär

30.04.2019

- „Der Funktionär“ spürt dem DDR-Kulturpolitiker Klaus Gysi nach, der sein Leben lang dem Kommunismus treu blieb, auch nachdem er und das Projekt längst gescheitert waren.

mehr...
DDR August 1989.
Adam und Evelyn - Rezension zum Film von Andreas GoldsteinIm Blätterrauschen der letzten DDR-Tage

22.01.2019

- 1989. Ein wild belassener Garten an einem Hochsommerabend, Vögel zwitschern, Blätter [...]

mehr...
Foto der Band «Gundermann & Seilschaft».
GundermannStasischuld und Sühne

17.09.2018

- Die erste Szene spielt 1992. Gundermann sitzt im Wohnzimmer und singt das anrührende Lied von Vater und Mutter und [...]

mehr...
’Freier Fall’ - der beste deutsche queere Film seit 10 JahrenTagesaktuelle Redaktion

08.05.2013 - Wenn wir an schwule Figuren in Kinofilmen denken, dann sind schnell Paradiesvögel oder gutbetuchte Jungs mit Stil als Klischee zur Hand. Es wird von ...

Böse Frau? Schlechte Mutter? Kindsmörderin? Fluch der Medea

08.01.2019 - Medea ist eine tragische Figur aus der griechischen Mythologie. Die Bedeutung des Namens ist wohl „die Ratwissende“ (Wikipedia) und ihr wurden ...

Dossier: Klimawandel
Klimawandel
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Düsseldorf

Hengameh Yaghoobifarah liest aus Ministerium der Träume

»Ministerium der Träume« ist ein Roman über Wahl- und Zwangsfamilie, ein Debüt über den bedingungslosen Zusammenhalt unter Geschwistern, das auch in die dunklen Ecken deutscher Gegenwart vordringt.

Mittwoch, 20. Oktober 2021 - 20:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Zürich

Buchtaufe & Podiumsgespräch „Deregulation und Restauration“

Mittwoch, 20. Oktober 2021
- 19:30 -

Sphères

Hardturmstrasse 66

8005 Zürich

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle