UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Weibliche Täterschaft im Nationalsozialismus. Die Aufseherinnen des KZ-Aussenlagers HASAG in Leipzig. | Untergrund-Blättle

532228

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Weibliche Täterschaft im Nationalsozialismus. Die Aufseherinnen des KZ-Aussenlagers HASAG in Leipzig.

Erst spät begann die historische Forschung das Thema Täterschaft im Nationalsozialismus zu behandeln, und dann kamen zunächst die männlichen Täter in den Blick. Erst 2004 widmete sich eine Ausstellung explizit weiblicher Täterschaft im Konzentrationslager. Die Ausstellung heisst ’Im Gefolge der SS’ und beleuchtet in der Gedenkstätte Ravensbrück die Rolle der Aufseherinnen. Auch in Leipzig befand sich ein KZ-Aussenlager, in dem weibliche Häftlinge Zwangsarbeit für den Rüstungsbetrieb HASAG leisten mussten. Die Gedenkstätte Zwangsarbeit bemüht sich um eine Aufarbeitung der Geschichte und forscht auch zur Rolle der Aufseherinnen vor Ort in Leipzig. Mitglied der Forschungsgruppe ist Anja Kruse. Sie spricht zunächst über die Geschichte der HASAG und das dazugehörige NS-Lagersystem.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 25.04.2019

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Erinnerung an das KZ Katzbach in Frankfurt am Main durch die Künstlerin Stefanie Grohs, April 2015.
«Der schlimmste Ort»Die Geschichte des KZ Katzbach

28.09.2018

- Mitten in Frankfurt am Main wurde eines der grausamsten KZ-Aussenlager des Dritten Reiches betrieben. Die Geschichte des KZ Katzbach und den davon profitierenden Adlerwerken ist in mehrfacher Hinsicht exemplarisch, einerseits für die Rolle der deutschen Industrie und ihrer Manager im Dritten Reich, andererseits für den Umgang der Bundesrepublik und ihrer Institutionen mit Tätern und Opfern.

mehr...
Spanien, Ausbildung durch «Legion Condor», dem von Hitler dem reaktionären General Francisco Franco zur Unterstützung im Bügerkrieg gesandten deutschen «Freiwilligenkorps».
Ausstellung über den TraditionsverbandLegion Condor im Baskenland

05.10.2013

- Im April 2013 ist im Baskenland eine Ausstellung zur Geschichte der Legion Condor und ihres mörderischen Wirkens im Baskenland auf Wanderschaft gegangen, die den deutschen Titel trägt “… ein voller Erfolg der Luftwaffe – Geschichte und Gegenwart e

mehr...
FordWerk in Köln.
An allen Fronten bewährt - Ein Stück WerksgeschichteZwangsarbeiterInnen bei FORD AG Köln

15.03.1997

- Als grösster Arbeitgeber in dieser Stadt schätzt Ford besonders den Optimismus, die Fröhlichkeit und die aufgeschlossene Art der Kölner.

mehr...
Mittelbau-Dora dokumentiert Zwangsarbeit von Tschechen in NS-Zeit; Sinn und Funktion von Gedenkstätten in der [...]

12.08.2010 - Über die Zwangsarbeit von tschechischen Frauen und Männern im Nationalsozialismus informiert seit Montag in der Thüringer KZ-Gedenkstätte ...

Erinnerungskultur - Zwangsarbeit in Leipzig

24.11.2010 - Zwangsarbeit im Nationalsozialismus scheint ein unterrepräsentiertes Thema in der lokalen Erinnerungskultur Leipzigs zu sein. Auf Initiative der ...

Aktueller Termin in Berlin

Syndikat Räumung

Tag X ist da - Syndikat hat Termin für die Räumung: 17. April | 9 Uhr   Kommt zahlreich zeigt euch kreativ & solidarisch!  Wir sind viele und wir bleiben alle! 

Freitag, 17. April 2020 - 09:00

Syndikat, Weisestr. 56, Berlin

Event in Graz

Open Music: Gabriele Mitelli European 4et

Freitag, 17. April 2020
- 20:00 -

WIST


Graz

Trap
Untergrund-Blättle