UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Proteste der Armen gegen Bush in New York | Untergrund-Blättle

531260

Podcast

Politik

Proteste der Armen gegen Bush in New York

In New York ist einiges am Kochen. Die Republikanische Partei unter George Bush hält in Manhattan ihren Nationalkonvent ab, mit dem der Wahlkampf der Republikaner offiziell eröffnet wird.

New York im September als Schauplatz einer solchen Veranstaltung ist sicher kein Zufall. Bush und die Republikaner spekulieren mit der Symbolkraft von 9/11 und möchten die Bevölkerung wieder einmal auf den Kampf gegen den Terror einschwören. Allerdings sind Bush und Kollegen mit Massenprotesten konfrontiert. Während sich die Proteste am Sonntag vorwiegend gegen die Aussenpolitik richteten, gingen am Montag vor allem arme Menschen auf die Strasse. Im folgenden dazu ein kurzer Stimmungsbericht von Indymedia New York.
(Bericht in voller Länge findet ihr auf www.radio4all.net)

Autor: georg wimmer

Radio: Radiofabrik Datum: 31.08.2004

Länge: 02:15 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Der rebuplikanische Präsidentschaftsanwärter Ted Cruze an einer Tea Party Veranstaltung in Austin, Texas.
Wahlkampf in den USADer «Robespierre» der amerikanischen Politik

26.10.2015

- Die Republikaner sind im Begriff, eine rechtsradikale Revolution in den USA einzuleiten. Als Sieger könnte Ted Cruz hervorgehen.

mehr...
Porträt des Underdogs Bernie Sanders.
Wahlkampf in den USADavid, Goliath und ein Elefant

10.02.2016

- Mit den Vorwahlen in Iowa ist der US-Präsidentschaftswahlkampf offiziell eröffnet. Die Aussenseiter Bernie Sanders und Donald Trump mischen das Establishment der Demokraten und Republikaner auf. Noch nie war ein Vorwahlkampf so unberechenbar.

mehr...
Der Aufstieg der religiösen Rechten und deren Integration in die konservative Bewegung war ein entscheidendes Mobilisierungsmoment für die zukünftigen Wahlen. Einer der prominentesten Vertreter_innen sollte Georg W. Bush werden, der sich offen als re-born christ bezeichnete.
Torben Lütjen: Partei der Extreme - Die RepublikanerZwischen Wahn und Wirklichkeit

08.03.2017

- Eine interessante Deutung von Trumps Wahlerfolg verspricht die Studie über die ideengeschichtliche Genese des US-amerikanischen Konservatismus.

mehr...
FBI ermittelt gegen Indymedia New York

02.09.2004 - Der Parteitag der Republikanischen Partei in New York hat in den letzten Tagen zigtausende Menschen auf die Strassen von Manhattan getrieben. Allerdings nicht aus Begeisterung, sondern aus Protest gegen die Politik von Präsident George Bush.

Bush-Reise nach Afrika

18.02.2008 - In der letzten Phase seiner Amtszeit bereist US-Präsident George Bush seit dem Wochenende afrikanische Staaten. Benin und Tansania waren am Samstag und Sonntag die ersten Reiseziele.

Dossier: Spanischer Bürgerkrieg
Nationaal Archief
Propaganda
Bush - Wanted

Aktueller Termin in Bielefeld

Öffnungszeit | Infoladen Anschlag

infoladen anschlag

Donnerstag, 1. Dezember 2022 - 19:00 Uhr

Infoladen Anschlag, Heeper Str. 132, 33607 Bielefeld

Event in Berlin

Brezel Göring

Donnerstag, 1. Dezember 2022
- 21:00 -

Schokoladen

Ackerstraße 169

10115 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle