UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Kommt der Brexit? Und wenn ja, wann? | Untergrund-Blättle

530990

Podcast

Politik

Kommt der Brexit? Und wenn ja, wann?

Am morgigen Dienstag soll das britische Parlament über den von Regierung und EU ausgehandelten Brexit-Vertrag abstimmen.

Eine Zustimmung der Mehrheit der Abgeordneten gilt als unwahrscheinlich und damit stünde die Premierministerin Theresa wieder vor dem gleichen Problem wie im Dezember. Damals hatte sie die Abstimmung in letzter Minute verschoben, um eine Niederlage zu vermeiden. Geändert hat sich in den Wochen seither an dieser Situation allerdings nichts. Nach wie vor gibt es grosse Widerstände gegen das Austritts-Abkommen, wenn auch aus den unterschiedlichsten Gründen. Die Brexit-Hardliner wollen am liebsten eine möglichst vollständiges Ende aller Vereinbarungen und Verpflichtungen, Teile von Labour wollen am liebsten ein zweites Referendum, das dann einen Verbleib in der EU garantieren soll.

Alternativen zu einer erfolgreichen Abstimmung über Mays Austritts-Papier gibt es derzeit allerdings auch nicht so richtig. Die EU weigert sich, den Vertrag noch einmal neu zu verhandeln, die Mehrheit der Parlamentarier lehnt einen Austritt ohne Abkommen, das sogenannte No-Deal-Szenario ab.

Wir haben mit Dr. Marius Guderjan von Grossbritannien-Zentrum der Humboldt-Universität über diese verfahrene Situation gesprochen und ihn zunächst gefragt, wie sich das Parlament beziehungsweise Regierung, Parlament und EU in diese Lage hineinmanövriert haben.

Autor: Pia

Radio: RDL Datum: 14.01.2019

Länge: 10:55 min. Bitrate: 173 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Beide Seiten der Kampagne wollten die Stimme des „Mannes auf der Strasse“ darstellen, beide sind dabei gescheitert.
Urbane Elite vs. ländliche MehrheitsbevölkerungBrexit oder Bremain? Der britische Kulturkampf

23.06.2016

- Einige hofften, das britische Referendum könnte eine demokratische Erneuerung hervorrufen, ähnlich wie die Abstimmung über die schottische Unabhängigkeit vor zwei Jahren.

mehr...
Man kann festhalten, dass ein Brexit kapitalistisch wenig Sinn macht und die Argumente für das Verlassen der Union häufig sehr offen rassistisch geführt werden – was allerdings kein Argument für Bremain ist.
Zur Brexit-DebatteGrossbritannien: Besser ohne EU?

09.06.2016

- Am 23.6. stimmt Grossbritannien darüber ab, ob das Land in der EU verbleibt oder den Staatenbund [...]

mehr...
Anti-Brexit Demo, Oktober 2019.
Das Imperium schlägt zurückBrexit – das ewige Drama geht weiter

11.02.2019

- Mittlerweile sind mehr als zweieinhalb Jahre vergangen seit 17,4 Millionen WählerInnen sich für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union ausgesprochen haben.

mehr...
Mays Angriff auf das Parlament führt zu Entsetzen und verstärkt Zweifel am Brexit

21.03.2019 - In einer wütenden Rede hat die britische Premierministerin Theresa May dem Parlament die Schuld für die verfahrene Situation zugeschoben und praktisch das Volk zu ihrer Unterstützung aufgerufen. Gleichzeitig wehrt sich aber May gegen verschiedene Optionen und will auch das berühmte Volk nicht nochmal abstimmen lassen.

Leute spekulieren mit Lebensmitteln: \"Solln sie doch\", sagt Mehrheit im EU-Parlament

16.02.2017 - Abstimmung im EU Parlament zu CETA Heute Mittag wurde im EU-Parlament in Strassburg über das Freihandelsabkommen CETA zwischen Kanada und der EU abgestimmt. 254 MEPs haben gegen, 408 pro CETA gestimmt, 33 haben sich enthalten. Wir sprachen heute mit Herr Scholz von der Linken über die Plenardebatte den Tag ,die Folgen und weitere Abkommen die ähnlich wie CETA gelagert sind.Sowie über die Proteste vorm Parlament.

Dossier: TTIP/TiSA
Mehr Demokratie - Foto by Edda Dietrich (   - )
Propaganda
OECD - Our World

Aktueller Termin in Berlin

Kufa

Delicious vegan food, cute company, gegen spende.

Mittwoch, 1. Februar 2023 - 18:00 Uhr

Erreichbar, Reichenberger Str. 63a, 10999 Berlin

Event in Hamburg

Tramhaus

Mittwoch, 1. Februar 2023
- 20:00 -

Komet

Erichstraße 11

20359 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle