UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Neue Studie: Gütertransport auf der Elbe unrealistisch | Untergrund-Blättle

530872

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Neue Studie: Gütertransport auf der Elbe unrealistisch

Manchmal haben Menschen Träume und manchmal wird viel Geld für die Umsetzung dieser Träume ausgegeben. So träumten auch Viele davon auf einem Boot, auf grossen Booten oder noch besser gesagt auf grossen Frachtschiffen die Elbe entlang zu schippern und dann ganz bequem in die Nordsee und von da aus in die ganze Welt zu gelangen. Nun bringt eine trockene Studie diesen Traum ins Wanken. Das Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung untersuchte die Elbe und kommt zu dem Schluss: die geplante ganzjährige Nutzung der Elbe für den Gütertransport sei unrealistisch. Dennoch setzt man in Deutschland weiterhin auf den Ausbau des Flusses und gibt weiter öffentliche Gelder für dieses Vorhaben aus. Die Europäische Kommission hat mittlerweile ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet, weil diese Baumassnahmen bisher nicht nach dem geltenden EU- Recht geprüft wurden. Oliver Löwe berichtet. Abmoderation: Von der Elbe und den ins Wasser fallenden Seefahrtsträumen berichtete Oliver Löwe. Die Studie des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung können Sie im Internet unter www.glowa-elbe.de nachlesen.

Creative Commons Logo

Autor: Oliver Löwe

Radio: corax Datum: 23.01.2006

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Monsanto-Gift im Verdacht - Mysteriöse Todesfälle (30.04.2014)Volk und Netz - Studie zur Karriere der «Querfront» (28.08.2015)H&M-Hohn für echten Existenzlohn - Statt nachprüfbarer Zahlen nur leere Nachhaltigkeitsversprechen (21.04.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Campact TTIPFlashmob bei dem S Europawahlkampf am .2014 in Dortmund mit Spitzenkandidat Martin Schulz.
Freihandelsabkommen mit den USATTIP: 5 von «12 Fakten» falsch dargestellt

12.03.2015

- BDI korrigiert sich: Erwartete Wirtschaftseffekte durch TTIP zehn Mal kleiner als behauptet - foodwatch fordert weitere Korrekturen. Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft soll ihre TTIP-Broschüre einstampfen.

mehr...
Grossdemo in Dannenberg.
RepressionEU will mehr Stress für «reisende Gewalttäter»

27.09.2013

- Fussballfans und GipfeldemonstrantInnen bekommen es mit einer neuen EU-Institution zu tun: Die grenzüberschreitende polizeiliche Zusammenarbeit soll durch einen „Europäischen Koordinator für Grossereignisse“ verbessert werden.

mehr...
LiveKonzert im Jugendzentrum Drugstore in Berlin, November 2010.  1978Blacky
Berlins autonome Jugendzentren kämpfen gegen Gentrifizierung“Wir behalten die Schlüssel!”

16.08.2019

- Demos, Besetzungen, Kundgebungen: Die autonome Szene in Berlin wehrt sich schon sehr lange gegen den Ausverkauf der Stadt – gegen die Gentrifizierung.

mehr...
Elbe-Ausbau - Tiefer, Schneller,Mehr,Besser?

04.02.2010 - Der schon lang geplante und umstrittene Elbe-Ausbau soll nach einer wissenschaftlichen Studie des halleschen Wirtschaftswissenschaftlers Hans-Ulrich Zabel ...

´Ich bin kein sorbisch sprechender Deutscher, sondern ein deutsch sprechender Sorbe!´

15.04.2008 - Ich bin kein sorbisch sprechender Deutscher, sondern ich bin ein deutsch sprechender Sorbe!´ (Alois Andritzki) Am 15. April vor 65 Jahren wurde in ...

Aktueller Termin in Ilmenau

Baracke Fest 2020

♦ B▲R▲C K E • F E S T • 2 0 2 0 ♦ das #BarackeFest ist zurück. nach einem jahr pause bringen wir unser geliebtes #DIYfestival zurück in unserem Garten ♥ ♦ 5 . + 6 . ♦ J U N I ♦ 2 0 2 0 ♦ ______________ ► B A N D ...

Freitag, 5. Juni 2020 - 07:00

Baracke 5 e.V., Neuhäuser Weg 10, 98693 Ilmenau

Event in Hamburg

Ash Return

Freitag, 5. Juni 2020
- 21:00 -

Hafenklang

Große Elbstraße 84

22767 Hamburg

Trap
Untergrund-Blättle