UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Die Spanische Revolution vor 70 Jahren | Untergrund-Blättle

530639

Podcast

Politik

Die Spanische Revolution vor 70 Jahren

Im Februar 1936 gewann die Frente Popular, ein Bündnis aus Linken und Liberalen in Spanien die Wahlen.

Am 17.Juli putschte Gerneral Franco gegen die Regierung.In ganz Spanien verliessen die Truppen die Kasernen, und in Barcelona kam es zum bewaffneten Kampf, zum Sieg der anarchosyndikalistische Gewerkschaften CNT und FAI und zur ersten und einzigen anarcho-syndikalistischen Selbstverwaltung einer politischen Region in Europa. Es folgte der spanische Bürgerkrieg, in dem die Anarchisten mehr und mehr an die Wand gedrängt wurden – nicht nur von den faschistischen Gegnern, mit Unterstützung Deutschlands und Italiens, sondern auch von der kommunistischen Konterrevolution im eigenen Lager. Der spanische Bürgerkrieg wurde im März 1939 von einer rechten Koalition, die sich aus Faschisten,Monarchisten und anderen Gruppierungen zusammensetzte, gewonnen und führte zur Franco-Diktatur, die bis 1975 dauerte. Vielleicht einer der letzten lebenden Zeugen der libertären Revolution in Spanien ist Abel Paz, mit bürgerlichem Namen Diego Camacho, Historiker und Durruti Biograph. Beim Ausbruch der spanischen Revolution in der Nacht vom 18. auf den 19. Juli 1936 war er 15 Jahre alt und erzählt im folgenden von seinen Eindrücken von vor 70 Jahren.

Autor: fredi

Radio: radio flora Datum: 16.07.2006

Länge: 08:23 min. Bitrate: 64 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Plakat zum Film.
El EntusiasmoLibertäre Tage, Streiks und Widerstand

31.05.2022

- 1975 starb Europas letzter faschistischer Diktator: Francisco Franco. Sein Tod machte in Spanien den Weg frei für eine aufbegehrende Jugend, die vieles nachzuholen hatte. Aber auch die exilierten Kämpfer aus dem Spanischen Bürgerkrieg kehrten zurück.

mehr...
Milizionäre der CNT-FAI in Spanien 1936.
Zur Kritik der revolutionären Milizkonzeptionen in der Spanischen RevolutionRevolution oder Bürgerkrieg?

24.08.2016

- In den anarchistischen Diskussionen um die Verteidigung der Spanischen Revolution 1936 werden immer wieder die Positionen der Volksfront-Regierung und der Kommunistischen Partei: ’Erst den Krieg gewinnen, dann die Revolution durchführen’ der Maxime des ’revolutionären Krieges’ aufrechter AnarchistInnen entgegengesetzt, an die noch der italienische Anarchist Camillo Berneri die RegierungsanarchistInnen um García Oliver während und nach den Maikämpfen von Barcelona 1937 erinnert hat.

mehr...
Generalstreik in Barcelona am 3.
Anarchie und NationLibertäre Befreiung des «katalanischen Volkes»?

19.12.2017

- Manche katalanische Linke versuchen, Nationalismus positiv zu besetzen.

mehr...
´Kreuzzug gegen den gottlosen Bolschewismus´ - die religiöse Legitimation von Gewalt im Spanischen Bürgerkrieg

11.10.2011 - ´In Spanien standen sich während des Bürgerkrieges nicht nur verschiedene politische Ideologien gegenüber. Auch die Kirche und die Religion ...

Der Dokumentarfilm ’NO PASARAN’ begibt sich auf eine Reise zu den letzten ZeitzeugInnen der Internationalen Brigaden [...]

03.03.2015 - In der Schule haben wir - kurz zusammengefasst - gelernt, dass zwischen 1936 und 1939 der Spanische Bürgerkrieg ausgetragen wurde und die demokratisch ...

Dossier: Spanischer Bürgerkrieg
Nationaal Archief
Propaganda
Réformes chloroforme

Aktueller Termin in Berlin

FLINTA*-Stammtisch

Der FLINTA*-Wedding-Stammtisch lädt alle Lesben, Frauen, Inter-, Trans- und Non-binary-Personen egal ob homo-, bi-, hetero-, ..., pansexuell ein,sich gegenseitig kennenzulernen, zu vernetzen, über den Kiez auszutauschen und über die ...

Donnerstag, 30. Juni 2022 - 20:00 Uhr

Café Cralle, Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Event in Potsdam

DARE Straight Edge Band aus OC

Donnerstag, 30. Juni 2022
- 21:00 -

Archiv

Leipziger Str. 60

14473 Potsdam

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle