UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

´Verlassen´ - Tahar Ben Jellouns neuester Roman | Untergrund-Blättle

530448

audio

ub_audio

´Verlassen´ - Tahar Ben Jellouns neuester Roman

Buchrezension + Interview Die alltaglichen Flüchtlngsdramen vor den Toren der Festung Europa und der massenhaften Exodus aus Nordafrika – das sind die Thema des neuesten Romans von Tahar Ben Jelloun. In dem Buch beschreibt der marokkanisch-französische Autor, wie in Marokko eine ganze Generation von der Auswanderung nach Europa träumt. Ihr hört im folgenden eine Rezension des Buches sowie Ausschnitte aus einem Gespräch, in dem wir den Autor nach seinen Ansichten zur Migration befagt haben und von ihm wissen wollten, was er über Islam und Politik in Marokko denkt... Tahar Ben Jelloun gilt als der bekannteste Vertreter der französischsprachigen Litaratur aus dem Maghreb und erhielt zahlreiche Literaturpreise. Er wurde 1944 in Fès (Marokko) geboren. Anfang der 70er Jahren verliess er aus politischen Gründen seine Heimat und wanderte nach Frankreich aus. Er lebt seit dem in Paris, besucht aber regelmässig seine Heimat. Sein neuester Roman „Verlassen“ erschien in der deutschen Übersetzung diesen September im „Berlin Verlag“.

Creative Commons Logo

Autor: david

Radio: RDL Datum: 27.11.2006

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Die Heimat reist mit - Dina Nayeri: Drei sind ein Dorf (20.01.2019)Mein Weg vom Kongo nach Europa - Entweder wir verleugnen uns oder wir kämpfen (11.01.2016)Die Gewalt der Grenzen - Festung Europa (03.12.2013)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Holzkapelle der GottesmutterIkone „Lindere meinen Kummer“.
Rezension zum Buch von DJ Stalingrad - Exodus„Das Leben ist eine Pokerrunde und du hast ein totales Scheissblatt“

07.10.2015

- Willkommen in der Welt von „Exodus“, dem Debütroman von DJ Stalingrad alias Piotr Silaev. Es ist keine schöne Welt: Gewalt und Wut bestimmen den Alltag, und die Protagonisten sind Skinheads, Hooligans, Punks und Anarchisten der Moskauer Szene.

mehr...
Der Schriftsteller Wolfgang Bittner bei einer Lesung.
Wolfgang Bittner: Die Heimat, der Krieg und der Goldene WestenWolfgang Bittners Heimatroman

20.12.2019

- Wolfgang Bittner ist ein so erfahrener wie fleissiger Roman-, Sachbuch- und Jugendbuchautor, der auch publizistisch durch zeitkritische Kommentare wirkt.

mehr...
Ölplattform in der BonnyBucht vor der Küste Nigerias.
Rezension von Johannes Bühlers: „Am Fusse der Festung“Das Elend der Flüchtlinge

11.04.2015

- Der Klappentext von „Am Fusse der Festung“ kündigt an, anhand von „fünfzehn gestrandeten Reisenden“ von deren Geschichte und ihrem Leben ebenso zu berichten, wie auch davon, „wie ihr Schicksal unweigerlich mit der Geschichte Europas zusammenh

mehr...
Buchrezension: DJ Stalingrad - Exodus

19.09.2013 - Dj Stalingrad ist das Pseudonym von Pjotr Silaev. Silaev war über viele Jahre als Red Skin an vielen (auch militanten) antifaschistischen Aktionen in ...

Buchrezension: Mein Weg vom Kongo nach Europa. Von Emmanuel Mbolela

03.03.2015 - Der politische Aktivist Emmanuel Mbolela kämpft für Demokratisierung in seinem Heimatland Kongo und für globale Bewegungsfreiheit in Europa. Emmanuel ...

Aktueller Termin in Berlin

Materialspendenaufruf für griechische refugee Projekte

*Feministische Solidarität mit griechischen refugee Projekten- Materialspendenaufruf* *Wie konkret?* Am 6.6. und 9.6. von 18-20 Uhr werden wir in der Kneipe B-Lage sein, um die Spenden entgegen zu nehmen. Wenn es euch nicht möglich ...

Samstag, 6. Juni 2020 - 18:00

B-Lage, Mareschstr. 1, 12055 Berlin

Event in Liège

ON THE RAG VII - benefit for chilean protesters

Samstag, 6. Juni 2020
- 19:05 -

Highway to Hell

Avenue Georges Truffaut 225

4020 Liège

Trap
Untergrund-Blättle