UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Auf dem 23. Chaos Communication Congress werden Menschen verfolgt | Untergrund-Blättle

530390

audio

ub_audio

Auf dem 23. Chaos Communication Congress werden Menschen verfolgt

Zwischen dem 27. und 30.12.2006 fand/findet der 23. Chaos Communication Congress statt, veranstaltet vom Chaos Computer Club. Der Congress ist im Berliner Kongresszentrum, am Alex. Normaler Weise ist es dort drin ordentlich und sauber - zur Zeit lagern in allen Ecken und Enden Hacker und Hackerinnen, basteln, hacken, unterhalten sich. Da auf dem Kongress 2000 bis 3000 Hacker und Hackerinnen auf einem Fleck sind und sich Hacker und Hackerinnen traditionell mit Schutz der Privatsphäre beschäftigen, wurde ihnen dieses Jahr eine Hack- und Datenschutzspielzeug in die Hand gedrückt: alle können sich einen RFID-Chip kaufen, also einen Chip, der Signale aussendet, und in den Räumen hängen Lesegeräte. Die Lesegeräte fangen die Signale auf und die Computer koennen damit die Menschen mit den RFID-Chips orten. Aber warum das? Wieso könne auf einem Hack-Kongress Menschen mit Hilfe solcher Chips verfolgt werden, wenn Hacker und Hackerinnen doch eigentlich versuchen, gegen Überwachung anzukämpfen? Dazu ein Interview von Radio Dreyeckland mit Milosch, der dieses System, genannt Sputnik, mit erdacht und aufgebaut hat.

Creative Commons Logo

Autor: wera


Radio: RDL
Datum: 27.12.2006

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Informationsfreiheit im Netz - Zu den Angriffen auf Wikileaks (10.12.2010)Chips-Diät - Zen und die Kunst des Naschens (12.01.2015)„Hacktivismus“ und „Cyberstraftäter“ - Bundeskriminalamt veröffentlicht weitere Studie (05.01.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Chaos Communication Congress, Berlin, Deutschland.
Hackerspaces im FokusNiederländischer Geheimdienst will offenbar Chaos Computer Club ausspionieren

30.01.2017

- Der niederländische Geheimdienst will offenbar die internationale Hackerszene ausspähen. Das berichtet die Bürgerrechtsorganisation Buro Jansen & Janssen, an die sich eine Person gewandt hat, die als Informant angeworben werden sollte.

mehr...
Der Chaos Computer Club lehnt den Staatstrojaner auch in der österreichischen Art der Darreichung ab.
CCC-Stellungnahme zum Staatstrojaner in Österreich„Überwachung von festgehaltenen Gedanken“

15.05.2016

- In Österreich wird über den Staatstrojaner diskutiert. Der Chaos Computer Club Wien (C3W) hat jetzt zusammen mit dem Chaos Computer Club e.

mehr...
CRAY1 in der Eingangshalle des EPFL in Lausanne.
Wer nichts zu verbergen hat, ist langweiligDas Internet im Zeitalter des Grossen Bruders

06.02.2014

- „Das Chaos Computer Buch” ist eine Analyse des CCC Hamburg, der in den 80-er Jahren mit seiner Entlarvung der Sicherheitslücken der Hamburger Sparkasse und mit seinem Eindringen in den Computer der NASA Schlagzeilen gemacht hat.

mehr...
35c3 - der 35. chaos communications congress in leipzig im programm von radio blau

26.12.2018 - Morgen beginnt hier in leipzig der 35. chaos communication congress, also das jährliche treffen des chaos computer club... wenn man nachrechnet kommt man ...

Chaos Communication Congress 2007

09.08.2007 - Nördlich von Berlin, in der Nähe von Eberswalde, gibt es das Dorf Finowfurth, wo es ein Luftfahrtmuseum gibt. Und auf dem Gelände des ...

Aktueller Termin in Berlin

Syndikat Räumung

Tag X ist da - Syndikat hat Termin für die Räumung: 17. April | 9 Uhr   Kommt zahlreich zeigt euch kreativ & solidarisch!  Wir sind viele und wir bleiben alle! 

Freitag, 17. April 2020 - 09:00

Syndikat, Weisestr. 56, Berlin

Event in Graz

Open Music: Gabriele Mitelli European 4et

Freitag, 17. April 2020
- 20:00 -

WIST


Graz

Trap
Untergrund-Blättle