UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Doch kein ´klimapolitischer Totalausfall´? die Linke und die Ökologie...und der Nationalismus | Untergrund-Blättle

529730

audio

ub_audio

Doch kein ´klimapolitischer Totalausfall´? die Linke und die Ökologie...und der Nationalismus

Schauen wir kurz in die zeitungen des heutigen tages. und da lesen wir: ´„Ein Gespenst geht um in Europa, das Gespenst des Kommunismus.“ Diese Kampfansage von Karl Marx und Friedrich Engels aus dem Jahr 1848 feiert ein Comeback. Nur heisst das Schlachtfeld jetzt Deutschland und das Gespenst Sozialismus.´ So wollen es bürgerliche Medien erkannt haben und zittern schon ein wenig. Doch wovor eigentlich? Klar ist: Die am Wochenende neu gegründete Partei „Die Linke“ will das System radikal verändern und setzt dabei vor allem auf den SPD-Abtrünnling Oskar Lafontaine. Bei der Wahl zur Doppelspitze sackte der 63-Jährige 87,9% ein. Mit diesem furiosen Einstand, Parolen wie „Freiheit durch Sozialismus“, den Forderungen nach Generalstreik und Verstaatlichungen, sowie der Absage an Kriegseinsätze wurde er zum gefeierten Star des Parteitages und zum Schreckgespenst seiner Gegner. Doch gefeiert wurde gestern - heute geht´s weiter mit Inhalten. Am Telefon begrüszte Judith Wolfgang Methling. Methling war acht Jahre Umweltminister in Mecklenburg-Vorpommern. Und? Ist seit einigen Stunden im Bundesvorstand der Partei ´Die Linke´.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle redaktion


Radio: corax
Datum: 18.06.2007

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Lenin Statue in Berlin.
Zur Ideengeschichte des AntikommunismusGespensterjagd - Zur Ideengeschichte des Antikommunismus

24.05.2010

- »Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst des Kommunismus. Alle Mächte des alten Europa haben sich zu einer heiligen Hetzjagd gegen diese Gespenst verbündet«, schrieben Marx und Engels im Kommunistischen Manifest.

mehr...
Das Quartier Bežanijski Blokovi in einem Vorort von Belgrad, August 2006.
Vom politischen Polygon zur Wüste des Post-SozialismusEuropa und das sozialistische Erbe Jugoslawiens

20.03.2017

- Im Jahre 1999 wies der französische Philosoph Etienne Balibar in einem Vortrag in Thessaloniki darauf hin, dass »das Schicksal der europäischen Identität als solcher in Jugoslawien und allgemei­ner auf dem Balkan ausgetragen wird.« Europa, so die These, erscheint heute so­gar weniger möglich und selbstreflektiert als es noch vor zwei Jahrzehnten während des Krieges in den jugoslawischen Nachfolgestaaten war.

mehr...
Mietenwahnsinn Demonstration am 6.
Wohnraum vergesellschaftenSchreckgespenst Enteignung

26.07.2019

- Im April dieses Jahres hat Kevin Kühnert in Deutschland grosse Kapitaleigner und Politiker der Oberschichten sowie den deutschen Michel in Unruhe versetzt. Alle Medien bestraften Kevin mit böswilliger Schelte. Sie kochten das Thema Enteignung hoch.

mehr...
Nie wieder kommunismus?

23.02.2013 - Gespräch mit uli von der INEX, der gruppe gegen jeden extremismusbegriff, zu dem buch ’nie wieder kommunismus?’. es geht um linke kritik am ...

Die so genannte Kommunismus-Debatte - ein Gespräch mit Gesine Lötzsch

06.02.2011 - Was für ein Monat liegt hinter uns, ein Monat des Ausnahmezustandes, ein Monat der permanenten Geisterstunde, denn, von der Parteivorsitzenden der ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Bauen für Kultur, Arbeiten und Wohnen

Frankfurts Stadtbild im Wandel. Vortrag von Dr. Markus Häfner, Frankfurt am Main.

Montag, 17. Februar 2020 - 18:00

Karmeliterkloster, Münzgasse 9, Frankfurt am Main

Event in Lausanne

Chorale anarchiste

Montag, 17. Februar 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré


Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle