UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Totale Mobilmachung als Globalisierungskritik? | Untergrund-Blättle

528741

audio

ub_audio

Totale Mobilmachung als Globalisierungskritik?

Der Eine verherrlichte Gewalt und fand gefallen an einer Männlichkeitsidealisierung als „Krieger“. Der Andere ist der wohl umstrittensten deutschen Staats- und Völkerrechtler des 20. Jahrhunderts. Beide waren neben Heidegger die intellektuelle Stütze des NS-Regiemes. Die Rede ist von Ernst Jünger und Carl Schmitt. Und diesen beiden Herren widmet sich morgen Gerhard Scheit. Hier in Halle im Melanchthonianum wird er nämlich einen Vortrag halten. Unter dem Titel Totale Mobilmachung als Globalisierungskritik. Bejahung und Verneinung des Kapitals bei Ernst Jünger und Carl Schmitt. Nicht nur dass, der Autor verschiedener Bücher zum Antisemitismus und Mitglied der Wiener Gruppe Café Critique war bei Alex von Radio Corax auch am Telefon. Erste Frage: Wie versucht Scheit den Bogen von Ernst Jünger und Carl Schmitt zum Titel ´Totale Mobilmachung als Globalisierungskritik´ zu schlagen?

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 11.12.2007

Länge: 07:54 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Slavoj Zizek: Gewalt - Sechs abseitige Reflexionen (21.03.2016)Fratze statt Mythos: Reemtsma und Kraushaar entsorgen 1968 - Wolfgang Kraushaar: Die RAF und der linke Terrorismus (03.09.2017)Frieden und Krieg - Hendrik Wallat: Gewalt und Moral (17.10.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Industriegebiet in Solvay.
Leben ist Arbeit. Recht ist Pflicht.Reich der Arbeit

04.12.2011

- In folgendem Aufriss soll der überaffirmative Arbeitsbegriff des Nationalsozialismus als Zuspitzung und Ausdehnung des obligaten gesellschaftlichen Wertekonsenses dechiffriert werden.

mehr...
Коряков К.М.
Die unschuldige Macht und ihre EffekteInnocent Power

15.04.2015

- Um die Macht zu verstehen, sollten wir zunächst ihre Effekte ins Auge fassen. Macht zerstört und unterjocht, wie wir alle wissen. Betrachten wir also die Folgen ihres destruktiven Wirkens.

mehr...
»Genosse Bakunin« erfreute sich reger Beliebtheit während des »kurzen Sommers der Anarchie« im revolutionären Spanien 19361937.
Drei Schlaglichter auf das Verhältnis von Faschismus und AnarchismusBandiera Nera

24.10.2016

- Es besteht eine unheimliche Verwandtschaft zwischen Anarchismus und Faschismus. Als zwei der radikalsten Strömungen moderner politischer Philosophie stellen sie einerseits unversöhnliche ideologische Gegensätze dar, andererseits lassen sich die personellen Überschneidungen und Kontakte kaum ignorieren, die die Geschichte beider Bewegungen prägten und sich auch auf in der Theoriebildung niederschlugen.

mehr...
Zur Auseinandersetzung um den Totalitarismus-Begriff. Gespräch mit Gerhard Scheit

29.09.2009 - Gespräch mit Scheit im Morgenmagazin auf Radio Corax. - im beitrag - siehe: http://antide2009.blogsport.de/dates/

Die geistige Mobilmachung der Medien geht Hand in Hand mit der militärischen Mobilmachung

05.09.2014 - Jürgen Wagner vom IMI Tübingen spricht zum Thema ’Pulverfass Ukraine’ auf der Veranstaltung zum Stuttgarter Antikriegstag am 1.9.2014

Aktueller Termin in Berlin

Flohmarkt

 jeden ersten Sonntag im Monat Flohmarkt auf der Lohmühle! Mit heissen und kalten Getränken, (veganen) Kuchen und Musik. Standaufbau ab 11:30Uhr, Standgebühr Kuchen

Sonntag, 5. Juli 2020 - 12:00

Wagenburg Lohmühle, Lohmühlenstr. 17, 12435 Berlin

Event in Berlin

VIVA LA LIEBIG! 30. BIRTHDAYBASH!

Sonntag, 5. Juli 2020
- 14:00 -

L34

Kurfürstendamm 178/179

10707 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle