UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Der Pol gehört mir | Untergrund-Blättle

528696

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Der Pol gehört mir

Momentan gibt es eine GOLDGRÄBERSTIMMUNG AM NORDPOL, denn Russland erhebt Ansprüche auf Pol-Ressourcen. Das Abschmelzen des Eises legt riesige Rohstofflager frei. Russland fordert Nutzungsrechte für den grössten Teil der Arktis ein. Als am 2. August russische Forscher mit Hilfe des Mini-Tauchboots „Mir-1“ eine russische Staatsflagge aus Titan über 4000 Meter tief unter dem Eis des Nordpols in den Meeresboden rammten, standen die russischen Medien Kopf. „Wir haben gezeigt, dass die Arktis unsere ist“, titelte das Massenblatt „Moskowskij Komsomolez“ im patriotischen Überschwang. Andere Nordpol-Anrainer reagierten dagegen sauer. Der kanadische Aussenminister Peter MacKay polterte angesichts des russischen Husaren-Stücks: „Wir befinden uns nicht im 15. Jahrhundert!“ Man könne „nicht einfach um die Welt reisen, eine Flagge hissen und sagen: ´Wir beanspruchen das Gebiet´“. Der russische Aussenminister Sergej Lawrow konterte: „Ich bin sehr verwundert, Entdecker haben immer Fahnen aufgestellt.“ Ziel der Expedition sei es – so Lawrow – wissenschaftliche Beweise dafür zu sammeln, dass der unterseeische Lomonossow-Rücken am Nordpol mit dem russischen Festland verbunden ist und ein grosser Teil der Arktis damit zu Russland gehört. Die Frage der Nutzungsrechte müsse auf Grundlage des internationalen Rechts neu geregelt werden. Der Klimawandel scheint nun doch Gebiete frei zulegen, die bisher nicht besonders gut zugänglich waren. Wieso man in Russland auf die Idee komm, den Pol für sich zu beanspruchen und über mehr zum Thema sprach Marcus von Radio Corax mit dem n-ost Korrespondenten in Moskau Ullrich Heyden.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesredaktion von RadioCorax


Radio: corax
Datum: 21.12.2007

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Bewaffnete Einheiten am 1.
Unstimmigkeiten innerhalb der anarchistischen BewegungUkraine: EU und USA schüren den Umsturz

27.03.2014

- Die EU, allen voran die deutsche Kanzlerin und ihr Aussenminister, sowie die USA haben in der Ukraine die schlimmste Krise in Europa seit dem Mauerfall vom Zaun gebrochen; so schlimm, dass manche vor einem neuen kalten oder gar heissen Krieg warnen.

mehr...
Gazprom in St.
Kaum Respekt für Mensch und UmweltGazprom - Die Suche nach Öl in der Arktis

13.12.2014

- Die Auswirkungen eines allfälligen Unglücks in der Arktis wird nicht Gazprom zu spüren bekommen sondern die russischen Steuerzahler - zusammen mit dem Rest der Welt.

mehr...
Offizier einer BerkutEinheit im Gespräch mit einem ukrainischen Demonstranten, 18.
Deeskalation anstelle von BürgerkriegRussisch-Ukrainische Optionen

03.03.2014

- Einstimmig haben Moskauer Duma und Föderationsrat vorgestern Wladimir Putins Antrag zugestimmt, russisches Militär auf dem Gebiet der Ukraine, präziser, auf der Krim, einsetzen zu dürfen.

mehr...
Wem gehört die Arktis?

27.09.2013 - In diesen Tagen findet in Sibirien eine Arktis-Konferenz statt. Dort diskutieren PolitikerInnen und ExpertInnen über die Umweltsicherheit in der Arktis. ...

Wem gehört der Nordpol? Dänemark hat Gebietsansprüche gestellt

18.12.2014 - Die Arktis ist eines der letzten Gebiete der Welt, das noch keiner staatlichen Souveränität unterstellt ist. Noch. Diese Woche hat Dänemark bei der ...

Aktueller Termin in Berlin

Über unsere Entscheidung für ein freies Leben könnt ihr nicht richten! Freiheit für Yildiz- Defend Feminism!

Über unsere Entscheidung für ein freies Leben könnt ihr nicht richten! Freiheit für Yildiz- Defend Feminism! !!Voraussichtlich Verkündung des Urteils im Prozess gegen die kurdisch-feministische Politikerin Yildiz Aktaş!! Yildiz kam ...

Donnerstag, 27. Februar 2020 - 08:30

Kammergericht Berlin, Elßholzstr. 30-33, Berlin

Event in Warszawa

Led By Fear • Wolftrap13 • Tba

Donnerstag, 27. Februar 2020
- 19:00 -

ADA Puławska


Warszawa

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle