UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Vorratsdatenspeicherung vs. Annonymisierungsdienste (24C3) | Untergrund-Blättle

528679

audio

ub_audio

Vorratsdatenspeicherung vs. Annonymisierungsdienste (24C3)

Inzwischen wurde der Gesetztesentwurf zur vorratsdatenspeicherung auch vom Bundespräsidenten köhler unterschrieben. viele sehen in der geplanten 6 monatigen speicherung aller verbindungsdaten das ende der anonymen kommunikation. TOR und JAP sind werkzeuge, die eben dies bereitstellen sollen: anonyme kommunikation wir sprachen auf dem 24. chaos communication congress in berlin mit julius mittenzwei. Er ist rechtsanwalt, betreut die vom chaos computer club betriebenen TOR und JAP exit nodes und ist erster ansprechpartner der behörden, wenn die adresse des servers in strafrechtlich relevanten logdateien auftaucht. zu beginn beschreibt er die grobe funktionsweise dieser annonymisierungsnetze und was es beteutet, einen exit node zu betreiben.

Creative Commons Logo

Autor: fredi, OS interpol bei radio flora



Datum: 28.12.2007

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Wie das TorNetzwerk funktioniert.
Digitale SelbstverteidigungPrivacy Tools: Anonym surfen mit Tor

19.10.2015

- Wie schützt man sich am besten gegen die Massenüberwachung von NSA, GCHQ, BND und Konsorten? Was hilft gegen den Datenberg den Google, Facebook und andere Tracking-Unternehmen über einen anhäufen wollen?

mehr...
Kevin Fitz
Wie man Metadaten vermeidetDigitale Selbstverteidigung gegen Vorratsdatenspeicherung

20.10.2015

- Im Eiltempo hat die übergrosse Koalition die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung (VDS) beschlossen. Fortan werden Internetprovider dazu verpflichtet, Verbindungs- und Standortdaten über einen festgelegten Zeitraum zu speichern.

mehr...
Chaos Communication Congress, Berlin, Deutschland.
Hackerspaces im FokusNiederländischer Geheimdienst will offenbar Chaos Computer Club ausspionieren

30.01.2017

- Der niederländische Geheimdienst will offenbar die internationale Hackerszene ausspähen. Das berichtet die Bürgerrechtsorganisation Buro Jansen & Janssen, an die sich eine Person gewandt hat, die als Informant angeworben werden sollte.

mehr...
Daten per Gesetz

28.12.2007 - Bundespäsident Köhler hat am Mittwoch das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung unterzeichnet. Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung und viele andere ...

Vorratsdatenspeicherung soll wieder eingeführt werden

13.05.2015 - es folgt ein interview vom 13.5. mit andre meister von netzpolitik.org zur erneut geplanten einführung der vorratsdatenspeicherung. ...

Aktueller Termin in Berlin

Syndikat Räumung

Tag X ist da - Syndikat hat Termin für die Räumung: 17. April | 9 Uhr   Kommt zahlreich zeigt euch kreativ & solidarisch!  Wir sind viele und wir bleiben alle! 

Freitag, 17. April 2020 - 09:00

Syndikat, Weisestr. 56, Berlin

Event in Graz

Open Music: Gabriele Mitelli European 4et

Freitag, 17. April 2020
- 20:00 -

WIST


Graz

Trap
Untergrund-Blättle