UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Ausstellung zu Deportation durch Reichsbahn in Halle | Untergrund-Blättle

528185

audio

ub_audio

Ausstellung zu Deportation durch Reichsbahn in Halle

´ Sonderzüge in den Tod- Die Deportationen mit der deutschen Reichsbahn´ Die deutsch-französische Journalistin Beate Klarsfeld und ihr Mann Serge hatten zusammen mit einer Bürgerinitiative in Frankreich über 3 Jahre hinweg Ausstellungen auf Bahnhöfen der SNCF organisiert. Zu sehen waren Fotos, Bilder und Geschichten jüdischer Kinder die in der Zeit des 3. Reich gen Osten deportiert wurden. Genau diese Ausstellung wollten die beiden dann auch auf deutschen Bahnhöfen ausstellen. Erste Reaktion der Bahn, bzw des Bahnchefs Mehdorn war allerdings..: „Auf Bahnhöfen herrscht Hast und Eile. Es sind keine Orte für ein derart ernstes Thema wie den Holocaust. Es kann dort keine seriöse, tiefgehende Befassung mit solch einem Thema geben. Wir kennen unsere Verkehrsstationen und die Menschen, die sich dort aufhalten. Ich bin sogar geneigt zu sagen, wenn man es doch täte, wäre das kontraproduktiv. ‚Shock and go‘ funktioniert nicht mehr.. » Nachdem sich dann auch Verkehrsminister Tiefensee eingeschaltet hatte kam doch noch eine Einigung. Die Wanderausstellung macht seit letztem Mittwoch hier in Halle Station und wird noch bis zum 25.März hier auf dem Bahnhof zu sehen sein.Wie es dann doch zu der Einigung kam und was es zu sehen gibt in der Wanderausstellung hören wir jetzt einmal von den Veranstaltern selbst. Letzten Mittwoch war die Eröffnung der Ausstelllung in den prunkvollen Fürstenräumen im hallenser Bahnhof- nicht ganze einfach zu finden. Solvejg Beyer untersuchte die seltsame Art der geschichtsaufarbeitung der Bahn AG- vormals Reichsbahn

Creative Commons Logo

Autor: Tagesredaktion CORAX

Radio: corax Datum: 14.03.2008

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

EU-Mitgliedstaaten verabreden mehr Überwachung von Zügen und Passagieren - Mehr Videoüberwachung an Bahnhöfen (07.09.2015)Eure Hetze kotzt uns an - Solidarität mit den LokführerInnen! (06.05.2015)Das Polizei- und Durchgangslager Fossoli - Teil des deutschen Lagersystems (30.03.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Ankunft von französischem Militärmaterial am Bamako Flughafen in Mali, Januar 2013.
«Schutztruppen» in MaliErbfeinde vereint in der Schutztruppe

21.02.2014

- Am Mittwoch haben sich in Paris die Regierungschefs, Verteidigungs- und Aussenminister Frankreichs und der BRD getroffen, um eine engere Zusammenarbeit im Bereich „Verteidigung“ zu beraten.

mehr...
Obdachlose halten sich immer noch gerne auf Bahnhöfen auf.
Robert Sommer: Wie bleibt der Rand am RandUrbane, reflektierte Wut

04.07.2016

- Das gegenwärtige System produziert unweigerlich und unaufhörlich einen sozialen Rand. Robert Sommer schreibt von diesem „Alltag der Repression und Exklusion“ anhand des Beispiels Wien.

mehr...
Spanien, Ausbildung durch «Legion Condor», dem von Hitler dem reaktionären General Francisco Franco zur Unterstützung im Bügerkrieg gesandten deutschen «Freiwilligenkorps».
Ausstellung über den TraditionsverbandLegion Condor im Baskenland

05.10.2013

- Im April 2013 ist im Baskenland eine Ausstellung zur Geschichte der Legion Condor und ihres mörderischen Wirkens im Baskenland auf Wanderschaft gegangen, die den deutschen Titel trägt “… ein voller Erfolg der Luftwaffe – Geschichte und Gegenwart e

mehr...
Deportationen im NS: die Deutsche Bahn, Erinnerung und Verantwortung. Ein Skandal mit vielen Facetten

06.05.2010 - Seit Monaten fährt der ´Zug der Erinnerung´ durch Mitteleuropa. Er erinnert an die deportierten Kinder und Jugendlichen im Nationalsozialismus ...

Sonderzüge in den Tod - 70.Jahrestag der ersten familienweisen Deportation deutscher Sinti und Roma im Mai sowie die [...]

12.10.2010 - Dokumentation der Gedenkveranstaltung und Ausstellungseröffnung im Dokumentations- und Kulturzentrum der deutschen Sinti und Roma in Heidelberg am 12.Okt ...

Aktueller Termin in Berlin

Anarchokommunistischer Stammtisch

Jeden ersten Freitag im Moment, offener Anarchokommunistischer Stammtisch in der Baiz! "If we can’t drink it’s not our revolution!" The monthly anarchocommonist reunion!

Freitag, 5. Juni 2020 - 13:15

Baiz, Schönhauser Allee 26 A, 10435 Berlin

Event in Hamburg

Ash Return

Freitag, 5. Juni 2020
- 21:00 -

Hafenklang

Große Elbstraße 84

22767 Hamburg

Trap
Untergrund-Blättle