UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Bewegungen an den Grenzen - EU-Migrationspolitik und Widerstand in afrikanischen Ländern | Untergrund-Blättle

527778

audio

ub_audio

Bewegungen an den Grenzen - EU-Migrationspolitik und Widerstand in afrikanischen Ländern

Referat von Conni Gunsser (Flüchtlingsrat Hamburg und euro-afrikanisches Migrations-Netzwerk) zum Workshop ´Bewegungen an den Grenzen - EU-Migrationspolitik und Widerstand in afrikanischen Ländern´ am buko31 in Dortmund vom 9.-12.5.08 (www.buko.info). Fast täglich ist in den Medien vom ´Kampf gegen illegale Migration´, von angeblich immer erfolgreicheren Einsätzen der EU-Grenzschutzagentur Frontex gegen Bootsflüchtlinge und zurückgehenden Asylbewerberzahlen in den Kernländern der EU, insbesondere in Deutschland, zu lesen. Über die Lebensgeschichten hinter den steigenden Zahlen der Toten im Mittelmeer, im Atlantik, in der Wüste und an den Landgrenzen der EU, über die massiven Menschenrechtsverletzungen gegenüber Flüchtlingen und MigrantInnen und erst recht über Gruppen und Netzwerke, die versuchen, dieser mörderischen EU-Migrationspolitik etwas entgegen zu setzen, ist dagegen selten etwas zu hören. Wir möchten deshalb in diesem Workshop am Beispiel Marokkos nicht nur die schreckliche Realität an den EU-Aussengrenzen darstellen, sondern auch von den Motiven, Zielen und Aktivitäten der MigrantInnen und von AktivistInnen, die mit ihnen zusammen arbeiten, berichten. Conni Gunsser hat Gruppen an den Grenzen besucht, an Diskussionen und Aktionen vor Ort teilgenommen und wird auch Fotos davon zeigen.

Creative Commons Logo

Autor: leo

Radio: HelsinkiAT Datum: 10.05.2008

Länge: 27:42 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Libysches Militär soll an europäische Überwachungssysteme angeschlossen werden - Teilnahme an EUROSUR (30.01.2017)Freihandel und Flüchtlinge - Anlässlich der TTIP-Proteste ein Blick zurück auf die vergessenen desaströsen Freihandelsdeals der EU, die Afrika aufgenötigt wurden (11.10.2016)Die „neue“ deutsche Afrikapolitik - Nur Papiertiger? (15.03.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
FrontexEinsatz der niederländischen Armee, August 2015.
Festung Europa revisitedBernd Kasparek: Europas Grenzen: Flucht, Asyl und Migration

04.12.2019

- Kaspareks Einführung bietet eine barrierearme chronologische Analyse der gemeinsamen europäischen Migrations- und Asylpolitik der letzten Jahrzehnte.

mehr...
Fahrzeug der U.S.
Uneingeschränktes Aufenthaltsrecht für alle MigrantInnen!Das Land denen, die es bewohnen!

12.03.1999

- Wir wollen eine Gesellschaft, eine Welt, die sich nicht nach den Kriterien von Geld und Profit, patriarchaler Gewalt, HERRschaftssichernder Grenzen und der Leistung organisiert.

mehr...
Graffiti, Schriftzug «Fuck Frontex», gesehen in Bamberg.
Schutz der AussengrenzenDeutschland: Das Geschäft mit der Flucht

11.11.2019

- Die Bundesrepublik ist vorne mit dabei, wenn es um die ideologische Durchsetzung von Abschottung und EU-Grenzsicherung geht – und deutsche Unternehmen erhalten dafür Milliarden.

mehr...
Workshop auf dem Weltsozialforum ’Pushback Frontex’

24.03.2015 - Heute beginnt das zwölfte Weltsozialforum in Tunis in Tunesien. Wir sprachen mit Conni Gunsser vom Hamburger Flüchtlingsrat und dem Netzwerk ...

G20 und die Migrationspolitik

06.07.2017 - Wenn Staatsoberhäupter von Partnerschaft reden ist davon nichts gutes zu erwarten - die Partnerschaft zwischen den Industriestaaten des Nordens und ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

HATE & SPEECH

Rassismus hat viele Gesichter. In „HATE & SPEECH“ stehen die individuellen Erfahrungswelten aller Beteiligten und eine kritische Reflexion im Vordergrund.

Samstag, 24. Oktober 2020 - 11:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40223 Düsseldorf

Event in Brno

Neposlušné Brno - knižní festival radikální imaginace

Samstag, 24. Oktober 2020
- 11:10 -

Káznice

Bratislavská 249/68

60200 Brno

Trap
Untergrund-Blättle