UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Die Politisierung der Unabhängigen Friedensbewegung in Ost-Berlin während der 80er Jahre | Untergrund-Blättle

527343

Podcast

Politik

Die Politisierung der Unabhängigen Friedensbewegung in Ost-Berlin während der 80er Jahre

Es gibt derzeit ein recht einfaches Geschichtsbild: Das setzt die in der DDR agierende oppositionelle Bewegung mit Gruppen von Ausreisewilligen gleich und unterstellt ihr das Ziel einer schnellen ´Wiedervereinigung´.

Ein Geschichtsbild, dasz jede weitere Diskussion über andere Möglichkeiten einer Deutung im Keim erstickt. Nun ist vor einigen Monaten ein Buch erschienen, dasz die Behauptungen von Zeithistorikern, heute seien die damaligen Ziele der DDR-Opposition erreicht. als unverfroren kritisiert. Ich rede von ´Frieden und Gerechtigkeit´. Die Politisierung der Unabhängigen Friedensbewegung in Ost-Berlin während der 80er Jahre. Verfasst von Dr. Thomas Klein. Yumin von Radio Corax sprach mit ihm. Zu Beginn des Gesprächs kam Sie darauf zu sprechen, dasz Klein selbst politischer Häftling und aktiv im Untergrund der DDR war. Er schildert im Buch die in der DDR wirkenden Oppositionsgruppen als ein spätes Produkt des weltweiten Aufbruchs von 1968. Dafür hat Klein die zum Teil noch unveröffentlichten Materialien der unabhängigen Friedens- und Umweltbewegung in der DDR gesichtet. Nun ist das prinzipiell nicht das erste Buch zur Thematik. Es gibt etwa ein Werk von Ehrhart Neubert- Dieses gilt als zeithistorisches Standardwerk. Klein widerspricht nun den Dartsellung Neuberts.

Autor: tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 16.07.2008

Länge: 09:56 min. Bitrate: 160 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Rigaer Strasse, Rostock - Lütten Klein.  007ixen
Steffen Mau: Lütten KleinDie Transformation von Ungleichheit

25.06.2020

- Lütten Klein ist eine Neubausiedlung, die in den 1960er Jahren am Rande von Rostock hochgezogen wurde. In dem gleichnamigen Buch des Berliner Soziologieprofessors Steffen Mau steht sie stellvertretend für viele andere in der DDR gebaute Grosssiedlungen.

mehr...
Max Stirner.
Roman Danyluk / Helge Döhring (Hg.): FAU - Die ersten 30 JahreFAU: Die ersten 30 Jahre

11.08.2019

- Der Band beleuchtet die Geschichte der ersten 30 Jahren der anarcho-syndikalistischen Freien ArbeiterInnen Union (FAU).

mehr...
Vorführung der GSG 9 der Bundespolizei beim 2.
Razzien in DeutschlandRepression gegen die Revolutionären Zellen (RZ)

25.03.2000

- Gleichzeitig mit der Razzia werden in Berlin zwei Männer verhaftet, die beide seit Jahren im Mehringhof in verschiedenen politischen Projekten aktiv sind.

mehr...
Die Politisierung der Unabhängigen Friedensbewegung in Ost-Berlin während der 80er Jahre

22.07.2008 - Es gibt derzeit ein recht einfaches Geschichtsbild: Das setzt die in der DDR agierende oppositionelle Bewegung mit Gruppen von Ausreisewilligen gleich und ...

Leipzig Protestatlas. Gespräch mit dem Herausgeber Jan Wenzel

31.03.2009 - Immer mehr Leitartikel wiederholen derzeit in fader Monotonie: ´20 Jahre Wende. Was für ein Verbrechen, die Stasi, die Mauer, der Staat DDR. Das ...

Dossier: DDR
Istvan (   - )
Propaganda
Start the Revolution

Aktueller Termin in Leipzig

Buchvorstellung | Brasilien über alles - Bolsonaro und die rechte Revolte

translib

Montag, 27. Juni 2022 - 19:00 Uhr

translib, Goetzstraße 7, 04177 Leipzig

Event in Mainz

Attila the Stockbroker

Montag, 27. Juni 2022
- 21:00 -

Hafeneck

Frauenlobstraße 93

55118 Mainz

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle