UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Deutsche Interessen in Georgien - Gespräch mit dem Publizisten Peer Heinelt | Untergrund-Blättle

527127

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Deutsche Interessen in Georgien - Gespräch mit dem Publizisten Peer Heinelt

Was wollte die georgische Regierung, was will die russische?

Wie geht es weiter mit der Nato und der EU? Fragen, die dieser Tage in aller Öffentlichkeit diskutiert werden. Fest steht; Der Krieg im Kaukasus wirft viele solcher Fragen auf. Doch wer im Kaukasuskrieg Anfang August die Rolle des Bösen zu übernehmen hatte, das war in der hiesigen Presse und Politik schnell ausgemacht: der Russe. Über das Zusammenspiel von NATO-Interessen, bundesdeutscher Aussenpolitik, politischen Strategen in Tiflis und das, was sich bei FAZ, taz und Rundschau Journalismus zu nennen traut, gibt es wenig zu hören und zu lesen. Nicht so im Folgenden: Ein Gespräch mit dem Publizisten Peer Heinelt

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 26.08.2008

Länge: 16:29 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Es knirscht im Gebälk - Über das Scheitern der NATO als globalem Akteur des Westens (09.05.2018)Der neue Kalte Krieg - Jürgen Wagner: NATO-Aufmarsch gegen Russland (09.01.2018)Goldgrube Balkan - Kontinuitäten des deutschen Imperialismus (22.01.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Russischer Kampfhelikopter des Typs Mil Mi 26 an der MAKS Airshow 2003.
Der russische Imperialismus kämpft verzweifelt um die Kontrolle in seinem EinflussgebietRussland und seine Macht

23.07.2010

- Spektakuläre Neuigkeiten konnte man der Presse entnehmen: eine Annäherung der neuen ukrainischen Regierung Janukowitsch an Russland und der Abschluss eines Vertrages.

mehr...
«Zur Abschreckung der USA und der Nato fehlen dem Russland von heute die militärischen und wirtschaftlichen Mittel.»  Kremlin.ru
Konfrontationskurs macht Putin stärkerRussland einbeziehen oder mit Säbeln rasseln

07.09.2016

- Das Verhältnis zwischen Russland und dem Westen ist schlechter als zur Zeit des Kalten Krieges.

mehr...
„Friedensmarsch“ am 21.
Neueste Friedensproteste in MoskauEin Honiglöffel im Teerfass

26.12.2014

- Ein russisches Sprichwort besagt: „Ein Löffel Teer verdirbt kein Honigfass“. Wenn man den Moskauer „Friedensmarsch“ am 21. September 2014 gesehen hat, fragt man sich eher, ob ein Löffel Honig ein Fass Teer wirklich versüsst.

mehr...
Heute wird die georgische Regierung das Assoziierungsabkommen mit der EU unterzeichnen- Welche Bedeutung und [...]

27.06.2014 - Heute schliessen die EU und Georgien ein Assoziierungsabkommen, eine Vorstufe zur Mirgliedschaft in der Europäischen Union. Ziel ist es, die politischen ...

Über die Entwicklung ´nichtletale Waffen´ zur Aufstandsbekämpfung - Gespräch mit Peer Heinelt

28.04.2009 - Deutschland ist weltweit der drittgrösste Rüstungsexporteur. In den vergangenen fünf Jahren stiegen die Ausfuhren der deutschen Rüstungsindustrie um ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Silent march für Julian Assange

In Form eines Schweigemarschs tragen wir in aller Ruhe und Stille die Pressefreiheit zu Grabe und fordern die Freilassung von Julian Assange.

Sonntag, 11. April 2021 - 13:00

Weseler Werft, Eckhardtstraße, 60314 Frankfurt am Main

Event in Amsterdam

Molli Cafe

Sonntag, 11. April 2021
- 12:00 -

Molli Chaoot

Van Ostadestraat 55

1072 Amsterdam

Untergrund-Blättle