UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Ein Sieg der Abtreibungsgegner | Untergrund-Blättle

526880

Podcast

Politik

Ein Sieg der Abtreibungsgegner

Seit Monaten wird in Deutschland über den Paragrafen 219a Strafgesetzbuch diskutiert. Dieser Paragraf stellt sogenannte Werbung für Schwangerschaftsabbrüche unter Strafe.

Auf Grundlage dieses Paragrafen wurden im letzten Jahr mehrere Ärztinnen verurteilt, weil sie online über Schwangerschaftsabbrüche informiert haben. Diese Urteile entfachten eine Debatte über die Wirkung dieses Paragrafen 219a. Zivilgesellschaftliche Organisationen, viele Frauenärzte und Ärztinnen und die Oppositionsparteien Linke, Grüne und FDP fordern die Streichung des Paragrafen. Lange war die Bundesregierung untätig, doch nun haben Minister und Ministerinnen von CDU und SPD einen angeblichen Kompromiss gefunden: das Werbeverbot für Schwangerschaftabbrüche soll bestehen bleiben, es soll jedoch ergänzt werden. Ergänzt um eine Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte, wie sie darüber informieren können, dass sie Schwangerschaftsabbrüche durchführen. Diese Reform des Paragrafen könnte im Januar beschlossen werden - sollten die Fraktionen der CDU und SPD zustimmen. Dieser Vorschlag ruft viel Kritik hervor - vor allem von jenen Betroffenen, die aufgrund des Paragrafen 219a strafrechtlich verfolgt wurden. Eine von ihnen ist Kristina Hänel, Ärztin aus Giessen. Sie wurde zu einer Geldstrafe verurteilt, weil sie online darüber informierte, dass sie Schwangerschaftsabbrüche anbietet. Wir sprachen mit ihr über ihre Kritik an dem Reformvorschlag.

Autor: tagesaktuelle redaktion

Radio: corax Datum: 15.12.2018

Länge: 10:35 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Bundesweiter Aktionstag für legalen Schwangerschaftsabbruch am 15.5.2021.
Schluss mit 150 Jahren Kriminalisierung!Deutschland feiert den Safe Abortion Day

29.09.2021

- Der International Safe Abortion Day am 28.

mehr...
Aktionstag in Freiburg, Mai 2020.
150 Jahre Widerstand gegen § 218 - Es reicht!Proteste in über 40 Städten gegen 150 Jahre alten Abtreibungsparagrafen

16.05.2021

- Am Samstag, 15. Mai, haben in Freiburg 100 Menschen gegen das 150-jährige Bestehen des Paragrafen 218 StGB [...]

mehr...
Die Relevanz des FrauenstreiksVon den Streiks im öffentlichen Dienst zum Frauenstreik

08.03.2019

- Die TV-L Streiks sind vorbei, doch der nächste Streik steht schon vor der Tür.

mehr...
Aktionstag zum Paragrafen 219a am 26. Januar

25.01.2019 - Seit Monaten wird in Deutschland über den Paragrafen 219a des Strafgesetzbuches diskutiert. Dieser Paragraf stellt sogenannte Werbung für Schwangerschaftsabbrüche unter Strafe.

§219a und eine ergebnislose politische Debatte

15.11.2018 - Die Giessener Ärztin Kristina Hänel wurde zu einer Geldstrafe von 6000 € verurteilt, da sie auf ihrer Website über Schwangerschaftsabbrüche informierte. Am 12. Oktober dieses Jahres wurde das Urteil bestätigt.

Dossier: Israel und Palästina
Justin McIntosh
Propaganda
SPD - Wir stehen für sozialen Abbau

Aktueller Termin in Berlin

Mittwochscafé

...immer 15:00 bis 22:00 in der Regenbogenfabrik (Lausitzer Strasse, zwischen Görli und Kanal). Alles was wir verdienen geht an Menschen die für ihr Bleiberecht kämpfen müssen. Mit Kaffee (inkl. Fredo), selbstgemachten Kuchen (auch ...

Mittwoch, 1. Februar 2023 - 15:00 Uhr

Regenbogencafe, Lausitzer Str. 22a, 10999 Berlin

Event in Hamburg

Tramhaus

Mittwoch, 1. Februar 2023
- 20:00 -

Komet

Erichstraße 11

20359 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle