UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Russische Aggression in der Strasse von Kertsch und die Reaktion der deutschen Politiker und Journalisten | Untergrund-Blättle

526655

audio

ub_audio

Russische Aggression in der Strasse von Kertsch und die Reaktion der deutschen Politiker und Journalisten

Als die russische Marine die Strasse von Kertsch sperrte, 3 ukrainische Schiffe angriff und die Besatzungen (teils schwer verwundet) festnahm, bewiesen die deutschen Journalisten und Politiker wie skurrill ihre Wahrnehmung der Nachfolgeländer der Sowjetunion ist. Während die Tagesschau.de die Unrechtmässigkeit der Annexion der Krim durch Russland zu einer Ansichtssache erklärte, warnte Sigmar Gabriel, dass die Ukraine Deutschland in einen Krieg hineinzuziehen drohe und der Bundestagsabgeordnete der Linken Alexander Neu erklärte geradeaus, dass die Souveränität der Ukraine etwa mit der eines dreijährigen Kindes vergleichbar sei: In Abhängigkeit von seiner Mutter, im Fall der Ukraine also von Russland. PS: der Kommentar wurde kurz nach dem Ereignis wohl bei Radio Dreyeckland gesendet aber wegen mangelndem Zugang unserer russischen Redaktion Radio Ech nicht aufs FRN gestellt. Ich finde ihn aber noch immer wichtig und habe ihn deshalb hochgestellt. Jan Keetman

Creative Commons Logo

Autor: Dimitri, Sveta

Radio: RDL Datum: 18.12.2018

Länge: 17:01 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Ukraine: EU und USA schüren den Umsturz - Unstimmigkeiten innerhalb der anarchistischen Bewegung (27.03.2014)Das Gfrett mit den Hampelmännern - Schwierigkeiten bei der Einrichtung eines Gewaltmonopols in der Ukraine (19.11.2014)Die Ukraine gleitet in die militärische Barbarei ab - Kein neuer Kalter Krieg, aber militärische Barbarei (10.07.2014)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Kriegsspuren im Donbass.
Imperialistische Gegensätze und mediale ScharfmachereiGerangel um die Ukraine

12.03.2014

- Das erste, was ins Auge springt, ist die sehr uniforme Hetze der Medienwelt, die sich auf Russland als Aggressor einschiesst und damit so tut, als wäre dieses Land das einzige Problem für das friedliche Zusammenleben der Völker.

mehr...
Ein Regierungsgebäude von Slawjansk unter der Kontrolle von bewaffneten prorussischen Einheiten, 14.
Ukraine-KonfliktWir sind schlecht informiert

01.06.2014

- Viele Medien haben ihr Korrespondentennetz ausgedünnt. Die Folgen zeigen sich jetzt bei der Berichterstattung über die Ukraine.

mehr...
Der polnische Verteidigungsminister Bogdan Klich bei einer Rede auf dem Militärstützpunkt in Morag mit amerikanischen PatriotRaketen im Hintergrund.
Europas Intervention in der UkraineDie EU in der Zwickmühle

14.05.2014

- Die EU hat alles in ihrer Macht Stehende getan, um die ukrainische Regierung zu destabilisieren und hat wesentlich zu ihrem Sturz beigetragen.

mehr...
Ukraine: Majdan-Demo gegen russische Aggression, Hintergründe des Aufstandes

02.03.2014 - Am 2. März demonstrierten auf dem Majdan in Kiew weniger Leute als in den Wochen davor, diesmal aber gegen die russische Aggression auf der Krim. Die ...

Pressefreiheit in der Ukraine

07.05.2014 - Ukrainische Medien kommt immer stärker unter dem Druck. Seit der Krise in der Ukraine ist die Situation mit Ausdrucksfreiheit immer verschlächtert. Seit ...

Aktueller Termin in Berlin

Spieleabend

Gute Laune, kalte Getränke und Corona-sichere Spiele.

Samstag, 26. September 2020 - 19:30

Zielona Góra, Grünbergerstr. 73, 10245 Berlin

Event in Berlin

Soli Abend für das SamaHaus mit Bands

Samstag, 26. September 2020
- 20:00 -

Sama32

Samariterstraße 32

10247 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle