Podcast
Podcast

Politik

Podcast

Zwischen schmwerzhafter Erinnerung und politischer Instrumentalisierung zur Konstruktion der Nation: Das Gedenken an den Holodomor in der Ukraine.

ACHTUNG: Leider nicht besonders gute Tonqualität! In den Jahren 1932 und 1933 starben in der Sowjetunion Millionen von Menschen an Hunger.

ACHTUNG: Leider nicht besonders gute Tonqualität!

In den Jahren 1932 und 1933 starben in der Sowjetunion Millionen von Menschen an Hunger. Sie fielen einer stalinistischen Politik zum Opfer, die das unabhängige Bauerntum abschaffen und die einzelnen Sowjetrepubliken auf Moskauer Kurs halten wollte. "Holodomor" wird diese tödliche Politik genannt. Während der millionenfache Hungertod in Westeuropa weitgehend unbekannt ist, spielt die Erinnerung daran in der der Ukraine eine wichtige Rolle. Am vergangenen Wochenende wurde in der ehemaligen Sowjetrepublik an die Ereignisse vor 75 Jahren gedacht. Radio F.R.E.I. sprach mit Andreas, der gerade einen Freiwilligendienst in der Ukraine absolviert, und wollte zunächst wissen, was das Wort Holodomor eigentlich bedeutet

Creative Commons Lizenz

Autor: Frank

Radio: Radio F.R.E.I. Datum: 25.11.2008

Länge: 11:39 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)