UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Irakischer Asylbewerber Fahad K. nach Schweden ausgeschafft | Podcast | Untergrund-Blättle

525779

Podcast

Politik

Irakischer Asylbewerber Fahad K. nach Schweden ausgeschafft

Der irakische Asylbewerber Fahad K.

ist in Schweden. Nach langem Hin und Her, hat die Schweiz den Übersetzer ausgeschafft. Fahad K. hat eine regelrechte Odysee hinter sich, das RaBe Info hat in den vergangenen Wochen darüber berichtet. Fahad K.s Asylgesuch wurde zuerst in Schweden, dann auch in der Schweiz abgelehnt. Noch diese Woche wurde er im Zürcher Flughafen Gefängnis in Isolationshaft gesetzt. Gestern flog sein Flugzeug nach Schweden. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International Schweiz, hat Fahad K. während seines Aufenthalts in der Schweiz begleitet und will sich auch weiter für ihn einsetzen. Cheyenne Mackay sprach mit Denise Graf von Amnesty Schweiz.Sie sagt, dass die Schweiz weiterhin in der Pflicht sei, Fahad K. aufzunehmen, sofern Schweden das nicht tue: ((absage)) Denise Graf von Amnesty Schweiz im Gespräch mit Cheyenne Mackay. Es ist absehbar, dass mit der Ausschaffung von Fahad K. der Fall für die Schweiz noch nicht abgeschlossen ist.

Creative Commons Logo

Autor: Cheyenne Mackay

Radio: RaBe Datum: 02.04.2009

Länge: 04:01 min. Bitrate: 224 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Sabotage-Aktion im Bundesasyllager in Kappelen bei Lyss - Die Schweiz profitiert weiterhin von Ausbeutung und Zerstörung (24.02.2020)Schweiz: Geburtsland des europäischen Rechtspopulismus - Westeuropa folgt erst zehn Jahre später (19.09.2018)Kritik an Amnesty International Schweiz - Aktion für die Freilassung der drei verhafteten „Bereitschaftsjournalisten“ in der Türkei (12.07.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Einzelzelle (Symbolbild).
Brian K. und die Geschichte des Schweizer StrafsystemsRepression und Wahnsinn

18.12.2019

- Vor einigen Wochen wurde Brian K. – einer der bekanntesten Gefängnisinsassen der Schweiz – in Zürich der Prozess gemacht.

mehr...
Das NothilfeLager in Adliswil.
Aufwachsen in AngstZur Situation im Nothilfe-Lager in Adliswil

02.07.2018

- Unter der Repression im Zürcher Nothilfe-Regime leiden auch Familien, Frauen und Kinder. Im Nothilfe-Lager in Adliswil leben mehr als 80 Personen einen Alltag, der geprägt ist von Angst, Armut und Polizeigewalt. Die Verantwortung dafür tragen will niemand.

mehr...
Glasfaserkabel in Svalbard, Norwegen.
Initiative im Kanton ZürichGlasfasernetz: Kleinkrämerische Schweiz, weitsichtiges Schweden

21.09.2017

- Währenddem in der Schweiz gestritten wird, ob die Swisscom verpflichtet werden soll, sämtliche Internetzugänge auf mindestens 10 Mbit/s anzuheben, baut Schweden das Glasfasernetz in alle Ecken des riesigen Landes weiter aus.

mehr...
Schweiz will keine Guantanamo-Häftlinge aufnehmen

13.11.2008 - Die Schweiz will keinen Guantanamo- Häftlingen Asyl gewähren. Dagegen wehrt sich die Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Sie ...

Irakischer Asylbewerber in Isolationshaft am Flughafen Zürich

01.04.2009 - INFORMATIONS-STAND vom 1.4. 11h30!! Der Iraker Fahad K. suchte in der Schweiz Schutz vor islamistischen Gruppen. Nun sitzt er am Flughafen von ...

Dossier: Psychiatrie
Dossier: Psychiatrie
Propaganda
Crétin Suisse

Aktueller Termin in Mülheim

Open Door

Samstag, 29. Januar 2022 - 19:00

Az Mülheim, Auerstraße 51, 45468 Mülheim

Event in Berlin

Antirepressionsflohmarkt

Samstag, 29. Januar 2022
- 12:00 -

Zwille

Straße des 17.Juni 135TU Berlin, Reuleaux-Haus

10623 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle