UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Kommunismus, aber wie? - Gespräch mit Hannes Giessler und Peter Christoph Zwi | Untergrund-Blättle

525382

Podcast

Politik

Kommunismus, aber wie? - Gespräch mit Hannes Giessler und Peter Christoph Zwi

´Nur wenn, was ist, sich ändern lässt, ist das, was ist, nicht alles´.

Ausgehend von dieser Formulierung Adornos wollen wir uns in den nächsten Minuten mit der Frage ´Kommunismus, aber wie?´ beschäftigen. Denn am (heutigen) Donnerstag wird im Leipziger Conne Island genau diese Frage gestellt werden. Ausgangsüberlegung der Diskusionsveranstaltung ist, dass in den Ländern, in denen im 20. Jahrhundert der Sozialismus eingeführt wurde, stark verstaatlichte Gesellschaften enstanden. In der Kritik des Gothaer Programms von 1875 aber hatte Marx proklamiert: „Die Freiheit besteht darin, den Staat aus einem der Gesellschaft übergeordneten in ein ihr durchaus untergeordnetes Organ zu verwandeln“. An anderen Stellen hatte Marx die „freie Entfaltung eines jeden“ beziehungsweise die „Aufhebung des Widerstreits von Individuum und Gattung“ proklamiert. Stattdessen aber wurde in den sozialistischen Gesellschaften der Widerstreit zuungunsten des Individuums „gelöst“. Um kommunistischer Gesellschaftskritik die Treue zu halten und eine entsprechende Praxis wieder möglich und wünschenswert werden zu lassen, müssen mit kritischer und begrifflicher Schärfe unter anderem diese Frage gestellt werden: Ihnen wird sich die (heutige) Veranstaltung widmen, und zwar unter Bezugnahme auf Marx, Adorno, Lukács und die Situationisten. Die beiden Referenten Hannes Giessler und Peter Christoph Zwi sprachen dazu im Morgenmagazin bei Radio Corax. Doch bevor wir in das Gespräch eintauchen, hören wir einleitende Gedanken von Bertolt Brecht - hier zitiert von Ernst Busch.

Autor: tagesaktuelle redaktion

Radio: corax Datum: 21.05.2009

Länge: 17:55 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Büste von Karl Marx in Berlin.
Bürgerliche Wissenschaft und ihre Fehler (Teil 4)Der Materialismus der dummen Kerle oder Denunziation als Wissenschaft

01.10.2016

- Richard Friedenthal präsentierte uns Postum 1981 eine Biographie des Theoretikers des Kommunismus, wobei er sehr bescheiden Auftritt: „Die vorliegende Biographie von Richard Friedenthal will weder eine neue Exegese des Marxschen Werkes sein noch Kritik an seiner Philosophie und Lehre üben“.

mehr...
Occupy-Aktivist in London, 15.
Zur Kritik an OccupyFlucht in den Antikapitalismus

27.02.2013

- Vor zehn Jahren war es die Antiglobalisierungsbewegung, die in der radikalen Linken zwiespältige Gefühle wach rief. Man freute sich darüber, dass sich endlich Massen erhöben. Gleichzeitig missbilligte man, dass die Bewegung eine grundsätzliche Kritik

mehr...
Mario Sixtus
Joseph Vogl: Das Gespenst des KapitalsMit poststrukturalistischem Literaturwissenschaftler auf Gespensterjagd

30.09.2015

- Mit seinem Buch „Das Gespenst des Kapitals“ hat sich Joseph Vogl aufgemacht, die Gespenster im Widersacher der „Proletarier aller Länder“, dem Kapital, auszumachen. Gegliedert ist der Essay in sechs Kapitel.

mehr...
Kommunismus, aber wie? Teil 2 - Die Diskussion

16.06.2009 - Diskussion, welche sich an den Vortrag ´Kommunismus, aber wie?´ von Hannes Giessler und Peter Christoph Zwi am 15. Juni in Jena anschloss.

Kommunismus, aber wie? Teil 1 - Der Vortrag

16.06.2009 - Ein Vortrag von Hannes Giessler und Peter Christoph Zwi. Aufgezeichnet am 15. Juni 2009 im Café Wagner in Jena.

Dossier: Karl Marx
Montecruz Foto
Propaganda
La classe ouvrière a besoin de toi

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Film: Die Autobahn - Kampf um die A49

Dokumentation über den seit 50 Jahre dauernden Plan, die Autobahn A49 durch Hessen zu ziehen, um eine Verbindung von Rotterdam bis Genua zu schaffen und die A7 zu entlasten.

Donnerstag, 19. Mai 2022 - 20:00 Uhr

Mal Seh‘n Kino, Adlerflychtstraße 6, 60318 Frankfurt am Main

Event in Berlin

Menace

Donnerstag, 19. Mai 2022
- 21:00 -

Wild At Heart

Wiener Straße 20

10999 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle