UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Buch-Autor v. ´Fast ganz unten´ über Tafel-Läden | Untergrund-Blättle

524874

audio

ub_audio

Buch-Autor v. ´Fast ganz unten´ über Tafel-Läden

Herr prof. stephan selke schildert sehr eindrücklich im interview seine eigene persönliche betroffenheit, als helfer und betroffener, sowie als beobachter aus der distanzierten sicht des wissenschaftlers. einerseits weist er auf die mangelnde fürsorgeleistung des staates hin und andererseits emotional auf die härte und kälte des alltags, sowie auf die teils dringende notwendigkeit der tafeln für die betroffenen. ausserdem hinterfrägt prof selke auch die rolle des staates, dass die tafelbewegung bzw. die armut vieler menschen im land solche ausmasse annehmen konnte.

Creative Commons Logo

Autor: Arbeits-Welt-Radio


Radio: RDL
Datum: 11.08.2009

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Kirche im «Dschungel» von Calais, Januar 2016.
Helferinnen und Helfer werden kriminalisiertFrankreich: Polizei schikaniert und behindert Flüchtlingshelfer

19.06.2019

- Die französische Hafenstadt Calais erlangte in den letzten Jahren traurige Berühmtheit. Nun gehen Französische Behörden mit Schikanen und Gewalt gegen Flüchtlingshelfer vor, um Solidarität mit Geflüchteten zu unterbinden.

mehr...
Luis Argerich
Zur Kritik einer beliebten linken Phrase„Wenn erst mal alle Betroffenen mitentscheiden …“

20.01.2015

- Die These, dass das Problem an der gegenwärtigen Demokratie sei, dass nicht alle Betroffenen von politischen Entscheidungen diese auch selbst treffen dürfen, ist eines der häufigsten Topoi linker Kritik.

mehr...
Der österreichische Filmregissuer Stephan Richter.
Rezension zum Film von Stephan RichterEiner von uns

27.11.2016

- „Einer von uns“ ist das zugleich spannende wie trostlose Porträt einer Gesellschaft, deren Mittelpunkt ein Supermarkt bildet. Da treffen schicke Endlosregale auf bittere Wegwerfbilder, die Wut der Verlierer auf die Langeweile der Ungewollten, bis hin zum erschütternden Finale, das einen als Zuschauer hilflos zurücklässt. Die Möglichkeiten in der kleinen österreichischen Vorstadt sind begrenzt.

mehr...
Gespräch über F. Nietzsche mit Anni Heuchel, Philosophiestudentin aus Berlin

02.09.2011 - Anlässlich des 111. Todestages habe ich ein Interview mit einer Studentin geführt. Sie schildert ihre persönliche Meinung zu Nietzsche, die Wichtigkeit ...

Quaschning: Klimaschutz kann auch Spass machen!

05.11.2019 - Prof. Dr. Volker Quaschning darüber welchen Handlungsbedarf er in Bayern und München sieht und ob Klimaschutz auch Spass machen kann. Interview nach ...

Aktueller Termin in Wien

Slow Swing

Slow Swing does Japanese Electronica @ Central Garden.

Sonntag, 23. Februar 2020 - 12:00

Central Garden, Untere Donaustraße 41, Wien

Event in Utrecht

Rojava Everywhere

Sonntag, 23. Februar 2020
- 14:00 -

ACU


Utrecht

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle