UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

LSVD fordert Entschädigung für Strafverfolgung von Homosexuellen | Podcast | Untergrund-Blättle

524748

Podcast

Politik

LSVD fordert Entschädigung für Strafverfolgung von Homosexuellen

Günter Dworek, Sprecher des Lesben- und Schwulenverbandes erklärte, vierzig Jahre nach der Abschaffung der Strafbarkeit von Homosexualität zwischen erwachsenen Männern müssen die Opfer des § 175 endlich entschädigt werden.

Es sei ein monströser Schandfleck der bundesdeutschen Demokratie, dass das Homosexuellen-Strafrecht der Nazis in der Bundesrepublik bis 1969 unverändert in Kraft blieb. Der Verband fordere die Aufhebung der Unrechtsurteile, Rehabilitierung und Entschädigung der nach 1945 in Deutschland wegen homosexueller Handlungen verfolgten Menschen. Zehntausende Männer landeten allein wegen ihrer Art zu lieben im Gefängnis. Existenzen wurden zerstört, ganze Generationen homosexueller Bürger um ihr Lebensglück betrogen. Der deutschte Gesetzgeber müsse sich seiner Verantwortung dafür stellen, dass er jahrzehntelang menschenrechtswidrige Strafverfolgung gegen Homosexuelle in Kraft liess. Es wäre auch ein Akt der Wiedergutmachung, in den Gleichheitsartikel der Verfassung die Ergänzung einfliessen zu lassen, dass niemand wegen der sexuellen Identität diskriminiert werden darf. Themenbezogen sprach Nico im Mittagsmagazin auf CORAX mit Renate H. Rampf...

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle redaktion corax

Radio: corax Datum: 03.09.2009

Länge: 12:39 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Political correctness auf Proll-Niveau - Wie die Karnickel (24.03.2021)Subcomandante Marcos gibt sein Verschwinden bekannt - Chiapas / Mexiko (26.05.2014)„Propaganda der Homosexualität“ - Über eine Debatte in der Ukraine – vor und nach Maidan (22.10.2014)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Das SchwuZ am Mehringdamm in Berlin Kreuzberg.
Keine Berührungsängste bei der queeren JobmessePinkwashing im Berliner »SchwulenZentrum«

23.05.2018

- Im traditionsreichen Berliner »SchwulenZentrum« findet eine queere Jobmesse statt.

mehr...
Gay Pride Berlin.
Über das Unbehagen in der homosexuellen EmanzipationTjark Kunstreich: Dialektik der Abweichung

20.05.2016

- Dialektik der Abweichung, ein schmaler Band mit teils nicht leicht verständlichen Aufsätzen und Vorträgen der letzten Jahre, widmet sich dem aktuellen Stand der homosexuellen Emanzipation – im »antifaschistischen Erkenntnisinteresse«, wie Tjark Kunstreich sehr schön schreibt.

mehr...
2013 konnte die Gay Pride in Istanbul noch ungehindert stattfinden.
Der Streit für die Rechte von Menschen mit nonkonformer sexueller OrientierungDie Dynamik der Queer-Bewegung in der Türkei

27.10.2015

- Die Gezi-Proteste haben der LGBTIQ-Bewegung in der Türkei neuen, nachhaltigen Auftrieb gegeben. Die Geschichte der Bewegung, jedoch, beginnt spätestens Anfang des letzten Jahrhunderts.

mehr...
Klaus Jetz im Gespräch zu aktuellen Forderungen Homosexueller

25.06.2009 - Klaus Jetz, der Geschäftsführer des Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland (LSVD) spricht im Stonewall-Jubiläumsjahr über diesjährige ...

Lange nicht gesehen: Lesben in Politik und Medien

14.07.2014 - In der öffentlichen Debatte über Homosexualität fällt auf, dass Lesben nicht auffallen. Wichtige Vorkämpferinnen für die Gleichberechtigung ...

Dossier: Jugoslawien
Danilo Škofič
Propaganda
Danilo Škofič

Aktueller Termin in Mülheim

Open Door

Samstag, 29. Januar 2022 - 19:00

Az Mülheim, Auerstraße 51, 45468 Mülheim

Event in Berlin

Antirepressionsflohmarkt

Samstag, 29. Januar 2022
- 12:00 -

Zwille

Straße des 17.Juni 135TU Berlin, Reuleaux-Haus

10623 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle