UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Die Linkspartei kämpft für „soziale Gerechtigkeit“: Die Armen im Lande brauchen eine politische Vertretung | Untergrund-Blättle

524598

audio

ub_audio

Die Linkspartei kämpft für „soziale Gerechtigkeit“: Die Armen im Lande brauchen eine politische Vertretung

Ungerecht geht’s zu im Kapitalismus – so die LINKE. Die Kluft zwischen arm und reich zu verringern, sieht sie als ihre Aufgabe: Reichtum besteuern (also gibt’s die Reichen weiter), Mindestlohn (also gibt es massenhaft Löhner und Niedriglöhner weiterhin). Der Einsatz der Linken für die Gerechtigkeit ist in materieller Hinsicht bestenfalls einer gegen ein weiteres Abrutschen in die Verelendung - ziemlich bescheiden. Eine politische Vertretung, eine zuständige Instanz, die über ihnen steht - das ist die Teilhabe, die sie sich in der Gesellschaft erwarten dürfen.

Creative Commons Logo

Autor: GegenStandpunkt

Radio: frs Datum: 30.09.2009

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Die Superreichen sind noch reicher als angenommen - Offizielle Statistik zeigt ein verzerrtes Bild (06.10.2016)Dürfen Arbeiter und Arbeitslose AfD wählen? - Die Linke beschwert sich über den AfD-Erfolg (28.07.2016)Die Sprache des Geldes - Wo über Geld geredet wird, verstehen viele Bahnhof (26.10.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Der ehemailge Bürgermeister von New York, Mike Bloomberg (links im Bild), überlegt sich, ins Rennen um die USPräsidentschaft zu steigen.
Die Kluft zwischen Arm und Reich öffnet sichEs ist Zeit, aufzuwachen!

28.01.2016

- Mike Bloomberg, der sich überlegt, US-Präsident zu werden, ist mit 49 Mia USD der elftreichste Mann der Welt. Er gehört zu diesen 62 Reichsten, an elfter Stelle, wie es heisst. 49 Milliarden US-Dollar soll er besitzen. Da ist Donald Trump ja ein armer Schlucker.

mehr...
Die Luxusyacht M.Y.
Arm und ReichOxfams Bericht: „Die Schere“ ist wieder da!

20.01.2015

- Eine Studie von Oxfam findet heraus, was jeder schon wusste: Im Kapitalismus gibt es Profiteure! „Laut Hilfsorganisation Oxfam wird das reichste Prozent der Weltbevölkerung schon im kommenden Jahr mehr besitzen als die restlichen 99 Prozent.“

mehr...
Alex Proimos
Bruchstücke zur Neuorientierung der SozialkritikDispositionen sozialer Emanzipation

15.06.2015

- In diesem Beitrag geht es darum, einige Akzente für zukünftige soziale Kämpfe zu entwickeln. Denn wie es lief, läuft es nimmermehr, auch wenn zahlreiche Akteure noch immer so tun als ob.

mehr...
OECD-Studie: Kluft zwischen Arm und Reich wächst weiter

11.12.2014 - Interview mit Heinz Bontrup, Professor für Wirtschaftswissenschaft an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen und Mitglied der ...

Arme in einer reichen Stadt – zum Münchner Armutsbericht

19.08.2013 - Vortrag von Frau Hübner, Mitverfasserin des aktuellen Münchner Armutsberichtes, sie berichtet über die Sorgen und armutsbedingten Problemlagen der ...

Aktueller Termin in Berlin

Materialspendenaufruf für griechische refugee Projekte

*Feministische Solidarität mit griechischen refugee Projekten- Materialspendenaufruf* *Wie konkret?* Am 6.6. und 9.6. von 18-20 Uhr werden wir in der Kneipe B-Lage sein, um die Spenden entgegen zu nehmen. Wenn es euch nicht möglich ...

Samstag, 6. Juni 2020 - 18:00

B-Lage, Mareschstr. 1, 12055 Berlin

Event in Liège

ON THE RAG VII - benefit for chilean protesters

Samstag, 6. Juni 2020
- 19:05 -

Highway to Hell

Avenue Georges Truffaut 225

4020 Liège

Trap
Untergrund-Blättle