UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Kampagne gegen Atomtransporte durch Hamburg und Bremen | Untergrund-Blättle

524194

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Kampagne gegen Atomtransporte durch Hamburg und Bremen

Wir haben Ernesto Futura interviewt, zu neuen Informationen über die Atomtransporte durch Hamburg und Bremen. Warum gibt es Städte, die keine Transporte über ihr Gebiet zulassen? Warum behauptet Hamburg trotzdem, dies sei rechtlich nicht möglich? Cuxhafen hat die Transporte wegen befürchteter Proteste verboten. Ein grosser Erfolg für die Anti-AKW-Bewegung. Über Hamburg laufen immer noch viele Atomtransporte, Hamburg ist eine wichtige Drehscheibe im internationalen Atomgeschäft. Nun startet auch in Hamburg und Bremen eine Kampagne um die Transporte auch hier unmöglich zu machen. Über den Stand und die Zukunft dieser Kampagne die neuen Informationen.

Creative Commons Logo

Autor: Redaktion RadioAktiv

Radio: FSK Datum: 19.11.2009

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Brokdorf: Castortransporte? Nein Danke! - Atomausstieg und Energiewende - es ist noch lange nicht vorbei! (03.02.2020)Hausverbot für Che an Schweizer Schulen - Er wirkt bis heute... (27.12.2006)Modekonzern H&M lässt Näherinnen im Stich - Tiefstlöhne und überlange Arbeitstage (16.11.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Castor Transport nach La Hague in Frankreich.
Atomenergie ist kein Beitrag gegen die KlimakatastropheAnti-Atom-Gruppen protestieren gegen erneute CASTOR-Transporte

30.01.2020

- Erstmals nach vielen Jahren sollen wieder neue CASTOR-Transporte aus den Plutoniumfabriken La Hague (F) und Sellafield (GB) rollen.

mehr...
Ernesto Cardenal, Kulturminister von Nicaragua, September 1983.
Die Revolution wird beerdigtNachruf auf Ernesto Cardenal

27.03.2020

- Ernesto Cardenal verband mit der Revolution eine spirituelle Erneuerung, die sich in Kunst, Literatur und Wissenschaft niederschlagen sollte. Ähnlich der bäuerlichen Künstlerkolonie auf der Inselgruppe von Solentiname im Nicaragua-See, die er organisiert und für die er ein „Evangelium“ geschrieben hatte, sollten in ganz Nicaragua Künstler und Dichter entstehen.

mehr...
Zwei CastorBehälter für den Atommülltransport aus dem stillgelegten Kernkraftwerk Biblis im Bahnhof Biblis, November 2013.
Bündnis ruft zum Protest aufCASTOR-Transportgenehmigung nach Biblis erteilt

18.02.2020

- Am 14. Februar hat das zuständige Bundesamt BASE (vormals BFE) die Transportgenehmigung für 6 CASTOREN mit hochradioaktivem Atommüll von der Plutoniumfabrik Sellafield (GB) nach Biblis erteilt. In den Folgejahren sollen weitere CASTOR-Transporte nach Philippsburg, Isar und Brokdorf folgen. Wir lehnen diese sinnlosen Atommüll-Verschiebungen ab.

mehr...
Neues zu Atomtransporten durch Hamburg

18.09.2009 - Cuxhafen und Bremen haben MOX-Transporte durch ihre Häfen abgelehnt. Cuxhafen ausdrücklich aus Angst vor Protest. In Hamburg scheint dies (noch) nicht ...

Atomtransporte über den Rostocker Seehafen

30.06.2011 - Rostock ist internationale Drehscheibe für Atomtransporte. Am Freitag, den 08.07. um 15 Uhr gibt es eine Fahrraddemo vom Neuen Markt zum Rostocker ...

Aktueller Termin in Berlin

Flohmarkt

 jeden ersten Sonntag im Monat Flohmarkt auf der Lohmühle! Mit heissen und kalten Getränken, (veganen) Kuchen und Musik. Standaufbau ab 11:30Uhr, Standgebühr Kuchen

Sonntag, 7. Juni 2020 - 12:00

Wagenburg Lohmühle, Lohmühlenstr. 17, 12435 Berlin

Event in Berlin

VolxKüche To Go…

Sonntag, 7. Juni 2020
- 15:00 -

Zielona Góra

Grünberger Str. 73

10245 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle