UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Kunsthandel | Untergrund-Blättle

523714

Podcast

Kultur

Kunsthandel

Fragen Schweizerdeutsch, Antworten Deutsch. Diese Woche hat eine Bronze-Skulptur "l'homme qui marche" des Schweizer Künstlers Alberto Giacometti zum Rekordpreis von mehr als 100 Millionen Franken den Besitzer gewechselt.

Fragen Schweizerdeutsch, Antworten Deutsch.

Diese Woche hat eine Bronze-Skulptur "l'homme qui marche" des Schweizer Künstlers Alberto Giacometti zum Rekordpreis von mehr als 100 Millionen Franken den Besitzer gewechselt. Auch der restliche Kunstmarkt boomt. Doch warum gibt man zu Krisenzeiten so viel Geld für Kunst aus? Karin Steiner hat mit Dirk Boll, dem Geschäftsführer des Autionshauses Christies in Zürich gesprochen und ihn genau das gefragt:

Autor: Karin Steiner

Radio: Stadtfilte Datum: 09.02.2010

Länge: 05:11 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Paka the Uncredible.
Drachen auf dem AlexanderplatzPaka the Uncredible

30.08.2018

- Drachen von Paka the Uncredible auf dem Alexanderplatz in Berlin.

mehr...
Alberto Giacometti in Venedig, 1962.
Material und VisionAlberto Giacometti und seine Werkstoffe

07.11.2016

- Er gehört zu den bedeutendsten Künstlern des 20.

mehr...
Lochergut, Zürich.
Al Shafaq - Wenn der Himmel sich spaltet«Ich will die Realität erzählen»

21.11.2019

- Die Schweizer Regisseurin Esen Isik erzählt in ihrem eindrücklichen Film «Al-Shafaq – Wenn der Himmel sich spaltet» die Geschichte von Burak, der als 16-Jähriger von Zürich aus in den Jihad zieht, von seinem Vater Abdullah, der sich die Schuldfrage stellt, und vom syrischen Flüchtlingsjungen Malik, der sich fragt, wie es mit seinem Leben weitergehen soll.

mehr...
Public Eye Awards: Gesundheitsförderung Schweiz

21.01.2010 - (Beitrag in Schweizerdeutsch) Diesen Mittwoch wird in Davos der Public Eye Award vergeben. Für die Preisträgerinnen und –träger ist diese Auszeichnung aber alles andere als eine Ehre.

Arbeitsbedingungen beim WM-Stadienbau in Südafrika

28.04.2010 - Eine Petition des Schweizerischen Arbeiterhilfswerks SAH thematisiert die Arbeitsbedingungen beim Stadienbau für die Fussball-WM 2010 in Südafrika. Diese und die Situation in Südafrika werden beleuchtet.(Schweizerdeutsch)

Dossier: Atomkraft
RhinoMind (   - )
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Leipzig

Zwangsarbeit beim Rüstungskonzern HASAG. Der Werksstandort Leipzig im Nationalsozialismus und seine Nachgeschichte

Anne Friebel und Josephine Ulbricht präsentieren den Sammelband zu Zwangsarbeit im Leipziger Rüstungskonzern HASAG, der zu den grössten Profiteuren von NS-Zwangsarbeit im Zweiten Weltkrieg zählt. Anne Friebel und Josephine ...

Mittwoch, 1. Februar 2023 - 17:15 Uhr

Geisteswissenschaftliches Zentrum (GWZ) der Universität Leipzig, Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig

Event in Hamburg

Tramhaus

Mittwoch, 1. Februar 2023
- 20:00 -

Komet

Erichstraße 11

20359 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle