Podcast

Gesellschaft

Ölpalmplantagen sind keine Wälder !!!

Im Februar haben die "Friends of the Earth" ein Papier der EU-Kommission der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, worin Ölpalm-Plantagen als Wald deklariert werden sollen.

Damit will man offensichtlich die weltweiten Widerstände gegen die Regenwaldrodung für Palmöl-Monokulturen vom Tisch wischen. Nach dem Motto: Es geht ja gar kein Wald verloren. Statt Regenwaldbäumen und unzähliger anderer Pflanzen wachsen dort eben Millionen Palmen Stamm an Stamm. So kann der Bürger mit reinem grünen Gewissen weiterhin Palmöl in Autotanks und Blockheizkraftwerke füllen.

Wir hören Ausschnitte aus einem Gespräch mit Kerstin Knuth vom Umweltinstitut in München, das gemeinsam mit Rettet den Regenwald eine Kampagne gegen diese Pläne gestartet hat.

Der zweite Beitrag ist die Reaktion eines Hörers, der kürzlich aus Costa Rica zurückgekehrt ist.

Autor: mir.o

Radio: RDL Datum: 11.03.2010

Länge: 07:52 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)