UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Öffentliche Debatte um Hartz IV: „Sozial ist, was in Arbeit bringt!“ – Niedriglohn als Staatsprogramm | Untergrund-Blättle

523383

Podcast

Wirtschaft

Öffentliche Debatte um Hartz IV: „Sozial ist, was in Arbeit bringt!“ – Niedriglohn als Staatsprogramm

„Wer dem Volk anstrengungslosen Wohlstand verspricht, lädt zu altrömischer Dekadenz ein“, so Westerwelle.

Ihn stört z.B., dass Hartz IV-Bezieher keinen Grund sähen, noch was dazuzuverdienen, weil ihnen von diesem Zuverdienst nicht viel gelassen wird. Andere kritisieren, dass sich manche auf Hartz IV ausruhen, während andere kaum mehr verdienen, wenn sie arbeiten gehen, bzw. aufgestockt werden müssen. Spricht das jetzt für mehr Lohn oder für mehr Hartz IV? Keineswegs: es soll selbstverständlich sein, Hartz IV durch Zuverdienst ein wenig aufzustocken oder umgekehrt, das unzureichende Einkommen mit Sozialgeld aufzustocken. Eines ist dann auf jeden Fall garantiert: die Unternehmen haben ein Heer von Billiglöhnern.

Autor: GegenStandpunkt

Radio: frs Datum: 17.03.2010

Länge: 04:57 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Das ultimative Hartz IV-Symbolfoto. Damit bleibt keine Frage zum Erfolg der Arbeitsmarktreform offen. Das komplexe Chaos versinnbildlicht in nur einer Aufnahme. Hartz IV ist ein so grosser deutscher Clusterfuck, dass es dafür fast mehr unpassende Symbolbilder als richtige Hilfe für Arbeitslose gibt. Daher darf ab heute nur noch dieses einzig wahre Hartz IV-Symbolbild verwendet werden.
VerfolgungsbetreuungDer Sozialstaat als Erziehungsanstalt

08.06.2021

- Das Vorhandensein von Arbeitslosigkeit ist in kapitalistischen Gesellschaften eigentlich der Normalzustand.

mehr...
Arbeitsamt (AMS) an der Bahnhofstrasse in 33 Gmünd.
Sanktionenregime in Österreich übertrifft teilweise Hartz IV und gehört zumindest reformiertHartz-IV-Sanktionen teilweise aufgehoben

08.11.2019

- In geradezu „salomonischer“ Weise hat sich das deutsche Bundesverfassungsgericht aus der Affäre um die massive Gewalt durch das Sanktionenregime gezogen: Immerhin erklären die Höchstrichter Sanktionen als „ausserordentliche Belastung“ und Gefährdung des von der Deutschen Verfassung versprochenen Sicherung eines „menschenwürdigen Existenzminimums“.

mehr...
Grundeinkommen.
Grundeinkommen

09.09.2014

- Grundeinkommen – ein Kulturimpuls: «Ein Einkommen ist wie Luft unter den Flügeln!» so beginnt das Film-Essay von Daniel Häni und Enno Schmidt.

mehr...
Öffentliche Anhörung zur Abschaffung der Harz IV Sanktionen

05.06.2018 - Rund 450.000 Menschen wurde im letzen Jahr das Hartz IV aufgrund von Sanktionen gekürzt. Die Mindestsicherung, die Hartz IV verspricht, bietet es schon mit dem Regelleistungen kaum.

Öffentliche Anhörung zur Abschaffung der Harz IV Sanktionen

05.06.2018 - Rund 450.000 Menschen wurde im letzen Jahr das Hartz IV aufgrund von Sanktionen gekürzt. Die Mindestsicherung, die Hartz IV verspricht, bietet es schon mit dem Regelleistungen kaum.

Dossier: Arbeitslos
Mario Sixtus
Propaganda
SPD - Wir stehen für sozialen Abbau

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Entschuldigung des Globalen Nordens? Entschuldung des Globalen Südens für soziale Klimagerechtigkeit!

KlimaKneipe des KoalaKollektivs mit Debt for Climate . Auch online

Montag, 28. November 2022 - 19:00 Uhr

Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, 60313 Frankfurt am Main

Event in Hannover

Bullshit Boy

Montag, 28. November 2022
- 21:00 -

Nordstadtbraut

Engelbosteler Damm

30167 Hannover

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle