UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Die Hetze der deutschen Presse gegen „die Griechen“ | Untergrund-Blättle

522917

audio

ub_audio

Die Hetze der deutschen Presse gegen „die Griechen“

„Die Griechen machen unseren Euro kaputt. Wir arbeiten, sparen, üben Lohnzurückhaltung, machen unsere Unternehmen stark – und die leben über die Verhältnisse, verschulden sich …“ – so weiss die deutsche Presse zu schimpfen. Und spricht damit neben ihrer Hetze eine Wahrheit aus: Deutschland steht so gut im internationalen Vergleich da, weil deutsche Arbeiter mit Niedriglöhnen, Lohnzurückhaltung und Leistungssteigerung zu gesenkten Arbeitskosten für die Unternehmen beigetragen haben. Und was haben sie nun davon ausser weniger zum Leben? Sie können verächtlich auf die faulen Griechen herabschauen und wenigstens auf sich stolz sein. Prima Lohn.

Creative Commons Logo

Autor: GegenStandpunkt


Radio: frs
Datum: 05.05.2010

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Indem grosse Unternehmen wie Apple, Amazon, Ikea oder Starbucks steuerlich schwarz fahren, muss der Staat die Kosten der Infrastruktur, der Sozialsysteme und anderer Staatsausgaben immer mehr über eine zunehmende Verschuldung auf den Kapitalmärkten finanzieren.
Steuer- und Lohndumping – auf Kosten des „kleinen Mannes“Weltwirtschaft: Das Steuerdumping des einen – das Lohndumping des anderen

09.03.2017

- Wolfgang Schäuble plant „steuerprotektionistische Massnahmen“ gegen die USA und Grossbritannien. Damit macht der deutsche Finanzminister im steuerpolitischen Bereich genau das, was er Donald Trump im handelspolitischen vorwirft.

mehr...
Angela Merkel an einem Kongress der europäischen Volkspartei in Bukarest, 17.
Die europäische KrisenpolitikWas Deutschland von Europa will

01.10.2014

- In der Neujahrsansprache für das Jahr 2014 teilte die deutsche Kanzlerin Merkel ihrem Volk bezüglich der Eurokrise mit: „Es gibt viel zu tun, damit Deutschland auch in Zukunft stark bleibt“.

mehr...
Wolfgang Schäuble und Angela Merkel im Bundestag 2014.
Wie Berlin mittels eines Regime Change in Athen seine Dominanz festigen wollteDeutschlands Wirtschaftskrieg

02.07.2015

- Wie sieht die Kapitulation einer linken Regierung gegenüber neoliberalen Erpressern aus? Ungefähr so, wie es Zeit-Online am 22.

mehr...
’Sparen - eine deutsche Tugend’ - eine Ausstellung

19.04.2018 - „The German Problem“ titelte die britische Wochenzeitung The Economist 2017 und bringt damit die internationale Kritik an der deutschen Spardoktrin ...

Volksabstimmung über „unseren“ Euro bei den Griechen – eine Katastrophe, die zum Glück aus demokratischer [...]

15.11.2011 - Ein Aufschrei der Empörung ertönte hierzulande, als Papandreou ein Referendum ankündigte, eine Volksabstimmung über Euro und Sparmassnahmen ...

Aktueller Termin in Berlin

Syndikat Räumung

Tag X ist da - Syndikat hat Termin für die Räumung: 17. April | 9 Uhr   Kommt zahlreich zeigt euch kreativ & solidarisch!  Wir sind viele und wir bleiben alle! 

Freitag, 17. April 2020 - 09:00

Syndikat, Weisestr. 56, Berlin

Event in Graz

Open Music: Gabriele Mitelli European 4et

Freitag, 17. April 2020
- 20:00 -

WIST


Graz

Trap
Untergrund-Blättle