UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Lieber Herr Rösler, | Untergrund-Blättle

522083

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Lieber Herr Rösler,

... wir hätten doch eine Alternative für ihre Gesundheitsreform gehabt. Warum haben sie nicht gefragt? Eine, an die noch nicht mal die Genossen gedacht hätten. Und dabei wären einige mehr von den 160 Milliarden Euro Gesundheitsetat einzusparen gewesen. Denn wir fragen uns schon, wie die Menschen seit fünfzig Jahren so viel gesünder gemacht werden können, dass eine Steigerung der medizinischen Leistungen und damit die Kosten pro Jahr und Bürger von 250 auf 3500 Euro gerechtfertigt ist. Bert Ehgartner, der Medizinjournalist hätte für den Rest ihrer Laufzeit ein paar Ideen für sie, er würde das Gesundheitssystem zunächst durch das Lob auf die Krankheit revolutionieren: Abmod Sie hörten Bert Ehgartner, Medizinjournalist und Autor zum Beispiel des Buches: Das Medizinkartell, Die sieben Todsünden der Gesundheitsindustrie.

Creative Commons Logo

Autor: Eva Schmidt

Radio: LoraMuc Datum: 23.09.2010

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Das Zukunftspaket - Eine satirische Hitlerifizierung (21.04.2015)Aufruhr-Versand.de gehackt - Nazi-Server wird von Links-Aktivisten gehackt (24.02.2006)Steueroasen – über ein weltweites Schattensystem und seine Hintermänner - Treibende Kräfte – westliche Staaten (17.02.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Ackerland bei Römertshofen, Moorenweis.
Der Griff von Investoren nach AckerlandKommt die Inflation auf Umwegen?

25.11.2019

- In Deutschland sind die Preise für Ackerland von 2008 bis heute auf das 2,5-fache angestiegen. Zur Zeit kostet ein Hektar im Durchschnitt 25.500 Euro.

mehr...
Komorniki, Provinz Dolnośląskie, Polen.
Geht auf geschehen und gesprochen im Jahre 1959 zurückVorausgehorsam

16.06.2014

- Der Protagonist ist in den Ebbsog an der Atlantikküste geraten. Mit dem Tod ringend findet er sich plötzlich in einer beseelten fernen Zivilisation. Die endlich einsetzende Flut spült ihn ans Ufer zurück.

mehr...
Blick auf die Europäische Zentralbank vom Frankfurter Ostbahnhof.
Werden Notenbanken bald die grössten Aktienbesitzer?EZB – der Wahnsinn geht weiter

30.10.2017

- Die Europäische Zentralbank überschwemmt die Wirtschaft weiter mit Geld und verschleppt damit längst fällige Schulden-Abschreiber.

mehr...
Kein Atomstrom durch die Hintertür

30.01.2013 - Die Bundesregierung plant, Strom aus der russischen Exklave Kaliningrad über eine Unterseetrasse durch die Ostsee nach Deutschland zu bringen. Aus einem ...

Auch Nicht-EU-Länder wie Schweiz wären von TTIP betroffen

22.06.2016 - ‚Transatlantic Trade and Investment Partnership’- kurz TTIP. Hinter diesem Begriff verbirgt sich ein Freihandelsabkommen durch welches neu der ...

Aktueller Termin in Berlin

Materialspendenaufruf für griechische refugee Projekte

*Feministische Solidarität mit griechischen refugee Projekten- Materialspendenaufruf* *Wie konkret?* Am 6.6. und 9.6. von 18-20 Uhr werden wir in der Kneipe B-Lage sein, um die Spenden entgegen zu nehmen. Wenn es euch nicht möglich ...

Samstag, 6. Juni 2020 - 18:00

B-Lage, Mareschstr. 1, 12055 Berlin

Event in Liège

ON THE RAG VII - benefit for chilean protesters

Samstag, 6. Juni 2020
- 19:05 -

Highway to Hell

Avenue Georges Truffaut 225

4020 Liège

Trap
Untergrund-Blättle