UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Putschversuch in Ecuador | Untergrund-Blättle

521995

audio

ub_audio

Podcast

Wirtschaft

Putschversuch in Ecuador

Ecuador wendet sich, wie andere lateinamerikanische Staaten auch, mehr und mehr von neoliberalen Wirtschaftspraktiken ab und kämpft um seine wirtschaftliche und politische Souveränität.

Nach dem Putschversuch 2002 in Venezuela und dem erfolgreichen Putsch 2009 in Honduras gab es am 30. September nun auch in Ecuador einen Putschversuch. Im Rahmen einer eskalierenden Demonstration der Polizei wurde Präsident Rafael Correa angegriffen und verletzt. Später wurde das Militärkrankenhaus, in dem er sich befand, vom meuternden Teil der Polizei eingekesselt. Über die Ereignisse, ihre Hintergründe und die Situation in Ecuador sprachen wir mit Harald Neuber. Er ist Redakteur für die Agentur Prensa Latina und das Nachrichtenportal Amerika 21 (http://amerika21.de/). Zuerst fragten wir ihn, was denn genau an diesem Tag passiert sei.

Creative Commons Logo

Autor: Montagsmagazin

Radio: coloradio Datum: 05.10.2010

Länge: 13:24 min. Bitrate: 224 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Südostasien: Regionalismus der Gemeinschaftsgüter - Neoliberalismus des AEC kontra Protektionismus der Oligarchien (03.11.2015)Das Ende der Imperien und die Geburt des Neoliberalismus - Quinn Slobodian: Globalisten (01.12.2019)Türkei: Ein Allahu Akbar für die Demokratie - Inszenierung, Amoklauf oder Verrat (20.07.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Der Präsident von Ecuador, Lenin Moreno, ist seit April 2017 im Amt.
Geschichte und GegenwartEcuador: Kehrtwende im Dollar-Paradies

10.04.2019

- Der neue Präsident Ecuadors, Lenin Moreno, ist entgegen den in ihn gesetzten Hoffnungen nicht bereit, den von seinem Vorgänger eingeschlagenen Weg in Richtung Souveränität, Volkswohlstand und Mitbestimmung fortzusetzen.

mehr...
Demonstration der Organizacion Clasista Revolucionaria (OCR) in Buenos Aires, Dezember 2018.
„Schwellenländer“ zurück an den StartDie politische Geschichte Lateinamerikas seit der Unabhängigkeit

27.02.2019

- Die Entstehung eines Staates ist fast immer eine Gewaltfrage, und zwar sowohl nach innen als auch nach aussen.

mehr...
Regen in Caracas, Veuezuela.
Wirtschaftskrieg, defizitäre Demokratie und das Erbe des Hugo ChavézAusnahmezustand in Venezuela

14.09.2017

- Der Nachrichtenstrom aus Venezuela reisst nicht ab: Verfassungsänderung, Proteste, Ausschreitungen und nun US-Sanktionen. Über 80 Prozent der Menschen leben heute in Armut.

mehr...
Neoliberalismus und Neofaschismus in Ungarn

15.12.2009 - G. M. Tamás war während der Wende Dissident, von 1990 bis 1994 Abgeordneter im ungarischen Parlament, ist heute ein bekannter linker Intellektueller und ...

Türkei - Der Fall Osman Kavala und die politische Justiz

25.02.2020 - Der in der Türkei andauernde Prozess gegen die deutsch-türkische Journalistin Mesale Tolu kann als politischer Prozess gewertet werden. Seit dem ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

bitter (sweet) home: 2. WRITERS´ROOM

Interner Safer Space für die Autor:innen des WRITERS’ ROOM

Sonntag, 9. Mai 2021 - 10:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Berlin

Kundgebung zum 76.  Jahrestag der Befreiung ...

Sonntag, 9. Mai 2021
- 10:00 -

Sowjetisches Ehrenmal Treptower Park

Puschkinallee

12435 Berlin

Untergrund-Blättle