UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

EU-Parlament gibt sich unkritisch zu ACTA | Untergrund-Blättle

521469

Podcast

Wirtschaft

EU-Parlament gibt sich unkritisch zu ACTA

Am 24. November verabschiedete das EU Parlament eine unkritische Resolution zum ACTA Abkommen, die von den konservativen Parteien eingereicht wurde.


Eine alternative Resolution, die eigentlich von Grünen, Sozialdemokraten, Liberalen, Sozialisten und den Linken unterstützt wurde konnte sich nicht durchsetzen. Unter anderem weil ParlamentarierInnen aus ihrer Koalition ausgeschert sind.

Autor: Fabian

Radio: RDL Datum: 30.11.2010

Länge: 07:30 min. Bitrate: 129 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Anonymous - Was ist ACTA?.
Anonymous - Was ist ACTA?

09.02.2013

- Der Film zeigt, was das Copyright-Abkommen ACTA bei deren Einführung bewirken wird. Eine Kurzdokumentation von Anonymous.

mehr...
Marine Le Pen darf sich freuen. Erstmals werden in allen 13 Regionalräten Vertreter des FN sitzen, insgesamt 358.
Frankreichs Parteiensystem im UmbruchKräftig durchgeschüttelt

18.12.2015

- Der einseitige Rückzug der Sozialisten in einigen Regionen zugunsten der Konservativen hat den Front National zwar eingedämmt, doch in absoluten Zahlen konnten die Rechtsradikalen deutliche Stimmenzuwächse erzielen. Eine Analyse.

mehr...
Das slowakische Parlament in Bratislava.
Votum gegen die etablierten ParteienWahl in der Slowakei: Gespräch mit Olga Gyárfášová

17.03.2016

- Der Wahlausgang und insbesondere der Einzug der rechtsextremen Partei „Volkspartei – Unsere Slowakei“ (?S-NS) des Neonazis Marian Kotleba ins Parlament war für viele Beobachter/innen in der Slowakei ein Schock. Interview mit der slowakischen Soziologin Olga Gyárfášová.

mehr...
Das umstrittene ACTA-Urheberrechtsabkommen - Inhalte, Auswirkungen, Gefahren

24.02.2012 - Das umstrittene ACTA-Abkommen, das auf internationaler Ebene die Strafverfolgung von Urheberrechts-Verletzungen gewährleisten soll, würde weitreichende Konsequenzen haben - und vor allem die Strafverfolgung privater NutzerInnen, BloggerInnen and anderer Privatpersonen deutlich vereinfachen.

Die israelische Zivilgesellschaft mobilisiert gegen Abschiebepläne

06.02.2018 - Seitdem im November letzten Jahres das Israelische Parlament einen Beschluss verabschiedete, rund 40.000 Geflüchtete, vor allem aus Eritrea und dem Sudan, nach Rwanda abzuschieben, organisiert sich die Zivilgesellschaft im Land. Obwohl Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bisher an seiner Linie festhält, ist klar: Seine Hardliner-Politik gegenüber den Geflüchteten wird dieses Mal nicht schweigend durchgewunken.

Dossier: TTIP/TiSA
Mehr Demokratie - Foto by Edda Dietrich (   - )
Propaganda
OECD - Our World

Aktueller Termin in Leipzig

Zwangsarbeit beim Rüstungskonzern HASAG. Der Werksstandort Leipzig im Nationalsozialismus und seine Nachgeschichte

Anne Friebel und Josephine Ulbricht präsentieren den Sammelband zu Zwangsarbeit im Leipziger Rüstungskonzern HASAG, der zu den grössten Profiteuren von NS-Zwangsarbeit im Zweiten Weltkrieg zählt. Anne Friebel und Josephine ...

Mittwoch, 1. Februar 2023 - 17:15 Uhr

Geisteswissenschaftliches Zentrum (GWZ) der Universität Leipzig, Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig

Event in Hamburg

Tramhaus

Mittwoch, 1. Februar 2023
- 20:00 -

Komet

Erichstraße 11

20359 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle