UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Schlepper halten 250 Flüchtlinge seit Wochen in Ägypten in Geiselhaft – 6 Eritreer in den vergangenen Tagen ermordet | Podcast | Untergrund-Blättle

521412

Podcast

Wirtschaft

Schlepper halten 250 Flüchtlinge seit Wochen in Ägypten in Geiselhaft – 6 Eritreer in den vergangenen Tagen ermordet

Auf der Sinai-Halbinsel in Ägypten werden derzeit mindestens 250 Flüchtlinge von Schlepperbanden als Geiseln festgehalten, um Gelder von ihnen und ihren Angehörigen zu erpressen.

Darunter auch eine Gruppe von etwa 80 Eritreern, die vergeblich versucht hatten via Libyen nach Italien zu fliehen. Von diesen 80 Flüchtlingen berichteten am Wochenende zahlreiche italienische Medien, nachdem es einem Gefangenen gelungen war in Italien bei einem eritreischen Priester anzurufen. In diesem Anruf berichtete er, dass in den vergangenen Tagen sechs der Gefangenen von den Schleppern ermordet worden seien und die übrigen Gefangenen unter menschenunwürdigen Bedingungen festgehalten würden. Die Entführer fordern ein Lösegeld von 8000$ pro Person und drohen die Gefangenen ansonsten umzubringen. Ein Interview mit Christopher Hein, dem Direktor des italienischen Flüchtlingsrates (CIR - Consiglio Italiano per i Rifugiati), der am Anfang des Interviews zunächst über die allgemeine Situation eritreischer Flüchtlinge in Ägypten berichtet.

Creative Commons Logo

Autor: Philipp Eckstein

Radio: RDL Datum: 06.12.2010

Länge: 06:47 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Reaktionäre Geschichtspolitik - Zur aktuellen Kampagne gegen ehemalige RAF-Mitglieder (02.04.2010)Der Schuldenstand in der EU - Die Staatsschulden in Zahlen (20.01.2017)20. Jahrestag des Todes der politischen Gefangenen der R.A.F. - Erklärung (07.12.1997)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
UBS Bürogebäude in Zürich.
Ein Geschäftsmodell ohne ZukunftDas lukrative Geschäft mit dem Bankgeheimnis

11.02.2014

- Für ausländische Politiker ist es «organisierte Kriminalität», für die hiesigen Banken gehört(e) es zum Geschäft: das Bunkern unversteuerter Gelder.

mehr...
Spanisches Militär bei einem EurosurEinsatz im Mittelmeer, Juli 2016.
Teilnahme an EUROSURLibysches Militär soll an europäische Überwachungssysteme angeschlossen werden

30.01.2017

- Unter dem niedlichen Namen „Seepferdchen“ errichten EU-Mitgliedstaaten ein Netzwerk zur Kommunikation von Militärs und Grenzpolizeien auf dem Mittelmeer.

mehr...
Zerstörtes Wohnhaus in Gaza, April 2009.
Ein Gefängnis ohne WärterGaza-Konflikt: Wer hat angefangen?

29.07.2014

- Dem tagelangen Bombardement folgt laut Ankündigung der israelischen Regierung vom 17.7.2014 der militärische Einmarsch in Gaza – ein Gefängnis ohne Wärter.

mehr...
Drama um gekidnappte Flüchtlinge in Ägypten dauert an – zwei weitere Menschen ermordet

13.12.2010 - Interview mit Christopher Hein, Direktor des italienischen Flüchtlingsrates (CIR), zur aktuellen Situation der auf der Sinai-Halbinsel in Ägypten von ...

Geiselnahmen und Folter von Flüchtlingen durch Schlepperbanden auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel dauern fort

22.02.2011 - Mit Spannung blickt die Weltöffentlichkeit auf Ägypten und die dort stattfindende Revolution. Doch in den Hintergrund gerät bei der derzeitigen ...

Dossier: Klimawandel
Klimawandel
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Berlin

Changing Cities – die Stadt von unten verändern!

Vortrag und Gespräch mit Inge Lechner Changing Cities, der Verein hinter dem Volksentscheid Fahrrad, ist gerade 6 geworden. Damit sind wir nicht mehr ganz so jung und haben auch schon einiges erlebt im Kampf für die Verkehrswende und ...

Montag, 29. November 2021 - 20:30

K19 Café, Kreutzigerstr. 19, 10247 Berlin

Event in Lausanne

La chorale anarchiste

Montag, 29. November 2021
- 19:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1011 Lausanne

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle