UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Verleger Heinz Heinrich Bauer in Barleben rationalisiert auf Kosten seiner Mitarbeiter | Untergrund-Blättle

521048

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Verleger Heinz Heinrich Bauer in Barleben rationalisiert auf Kosten seiner Mitarbeiter

Am 17. Januar erhhielten die Beschäftigten des Druckhaus Barleben Telefonanrufe ihrer Geschäftsleitung. Dort wurde ihnen mitgeteilt, dass sie zur nächsten Schicht am Abend nicht mehr erscheinen bräuchten. Die erklärende Post dazu würden die Mitarbeiter in ihrer Post finden. Dort fanden sie eine unwiderrufliche Beurlaubung vor. Am gleichen Tag ging dem Betriebsrat die Anhörung für die Kündigung aller 11 Drucker und 8 Helfer zu. 1997 streikten die Beschäftigten für einen Tarifvertrag mit Erfolg. Die Drucker in Magdeburg wollten genau so bezahlt werden, wie ihre Kollegen in den anderen Betrieben des Heinz Heinrich Bauer Verlages (Hamburg und Köln). Daraufhin hat sich die Magdeburger Verlags Druckhaus GmbH aufgesplittet in viele kleine Firmen, ohne Betriebsrat u. Tarifbindung. Die Kölner Druckerei des Verlegers schloss Ende 2010, weil Herr Bauer in Polen mit Hilfe von Fördermitteln und Steuererleichterungen eine grosse Druckerei vertreibt. Hinzukommt, dass die gekündigten Mitarbeiter zusehen mussten, wie hinter einer Sperrwand neuer Druckmaschinen aufgebaut und junges Personal einer extra dafür gegründeten Verleihfirma an den Maschinen ausgebildet wurde. Verdacht lag nahe, dass damit die Ausgliederung der „Volksstimme-Druckerei“ vorbereitet wurde. Versuche des Betriebsrates, Verhandlungen mit dem Arbeitgeber aufzunehmen, scheiterten. Der Arbeitgeber meinte, dass der Betriebsrat sich da etwas vormache. Noch im November 2010 gab der Verleger schriftlich zu Protokoll, dass er weder plane noch entschieden habe, die Druckerei auszulagern. Im Gespräch war Michael Nicolai mit Ver.di Fachbereichsleiter Michael Kopp.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 31.01.2011

Länge: 11:00 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Kündigungsverzicht bei Daimler - Der Verdrängungswettbewerb im Automobilmarkt (21.09.2015)Der Arbeitskampf im Berliner Wombat´s City Hostel - Management mit Allmachtsfantasien (29.03.2019)Paarlauf der Koalition - Reibungslose Regierungsbildung in Österreich (21.12.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Briefträger der Deutschen Post bei der Arbeit.
Deutsche Post greift auf Leiharbeiter zurückDie Deutsche Post – immer kreativ in Sachen Lohnsenkung

14.07.2015

- Die Deutsche Post befindet ihr Personal als zu teuer, jedenfalls im Vergleich zur Konkurrenz, weswegen sie ihren ohnehin umfangreichen Niedriglohnsektor angleichen will – nach unten, versteht sich.

mehr...
Fahrradkurier des OnlineLieferdienstes Deliveroo.
Aktionstag Schwarzer Freitag, 13. April 2018Ausbeutung beim Online-Lieferdienst Deliveroo

12.03.2018

- Massenentlassungen, Scheinselbständigkeit und Niedriglohn - über die Praktiken des britischen Online-Lieferdienstes.

mehr...
Wombat’s enteignen?
Wenn der Boss den Laden dicht machtWorker’s buy-out statt Betriebsschliessung

18.10.2019

- Die Geschäftsleitung von Wombat’s Hostel Berlin hatte entschieden, den Betrieb zum 31.8.2019 stillzulegen.

mehr...
(Bln) Wütende Fahrer*innen der Essenslieferanten Foodora und Deliveroo

26.01.2018 - Am 25. Januar 2018 protestierten ca. 70 Fahrer*innen von Foodora vor der Firmenzentrale in der Oranienburger Strasse in Berlin. Nach abgebrochenen ...

Stopa-Betriebsrat: Arbeitgeber verliert - (Ex-)Mitarbeiter wieder Mitarbeiter

11.11.2015 - Die Achener Firma Stopa Anlagebau hat sich lange gegen einen Betriebsrat gewehrt. Inzwischen hat die Stopa einen Betriebsrat, aber … . Die Wunden und ...

Aktueller Termin in Berlin

test

test bild

Dienstag, 1. Dezember 2020 - 14:20

Fischladen, Rigaerstr. 83, 10247 Berlin

Event in Berlin

Sama ist ab jetzt wieder offen. Wie gewohnt ...

Dienstag, 1. Dezember 2020
- 20:00 -

Sama32

Samariterstraße 32

10247 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle