UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Interview mit Paolo Cuttitta zu der Situation der tunesischen MigrantInnen . | Untergrund-Blättle

520817

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Interview mit Paolo Cuttitta zu der Situation der tunesischen MigrantInnen .

Paolo Cuttitta ist Soziologe an der Universität Palermo und Mitglied im Netzwerk Kritnet (kritische MigrationsforscherInnen) Im Interview wird auf die Medienberichterstattung in Italien über die MigrantInnen sowie über die aktuelle Politische Situatuon eingegangen. Um Migration weiterhin zu bekämpfen sagte die italienische Regierung der tunesisischen Übergangsregierung technische Hilfe zu. Technischen Gerät kann sowohl zur Bekämpfung von Migration als auch zur Aufstandbekämpfung eingestezt werden.

Creative Commons Logo

Autor: ub

Radio: FSK Datum: 01.03.2011

Länge: 17:32 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Arbeitsmigration in der ASEAN-Region - Schlüsselthemen der Arbeitsmigration (29.12.2015)Umbrüche - Der Leopard (17.10.2020)Das Land denen, die es bewohnen! - Uneingeschränktes Aufenthaltsrecht für alle MigrantInnen! (12.03.1999)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Migranten auf dem Bahnhofsplatz von Mailand, August 2017.
Logiken des AusnahmezustandsSind illegalisierte MigrantInnen politische Akteure?

01.02.2018

- Niemand wundert sich heute über permanente Kontrolle im Netz, ebenso wenig über maschinenpistolentragende Polizisten an Grenzen oder auf öffentlichen Plätzen. Was bedeutet ein derart normalisierter Ausnahmezustand für politisches Handeln?

mehr...
Grenze zwischen Mexiko und den USA südlich von San Diego.
In Mexiko wird (wieder) über globale Solidarität gesprochen„Let‘s migrate the system“

13.12.2018

- Während die Welt über die MigrantInnenkarawane diskutierte, die sich aus Süd- und Zentralamerika ihren Weg Richtung Norden bahnt, fand knapp 1.900 Kilometer südlich des tödlichsten Migrationskorridors der Welt zwischen den USA und Mexiko das achte Weltsozialforum zum Thema Migration statt: Mehr als 1.600 TeilnehmerInnen aus über 60 Ländern der Welt fanden sich unter dem Motto „Let‘s migrate the system“ in Mexikos Hauptstadt zusammen.

mehr...
Arbeiter in der Montagehalle der FordWerke Köln, 1948.
Jörg Huwer: Gastarbeiter im Streik„Gastarbeiter“ entdecken den Wilden Streik

17.07.2020

- Die Analyse des Fordstreiks 1973 setzt der offiziellen Geschichtsschreibung eine Migrationsgeschichte aus der Perspektive der Kämpfe, Konflikte und sozialen Handlungen entgegen.

mehr...
Summer of Migration: Grenzregime und Border Struggles mit Kritnet

31.03.2017 - Unter dem Titel „Grenzregime 3 – Der lange Sommer der Migration“ ist Ende 2016 bei Assoziation A ein Sammelband mit etwa 20 Beiträgen zu ebendiesem ...

Interview zu den Flüchtlingsprotesten auf Lampedusa

15.03.2009 - Seit Ende Januar kam es auf der italienischen Insel Lampedusa zu massiven Protesten von Flüchtlingen und Migrant_Innen. Paolo Cuttito Soziologe an der ...

Aktueller Termin in Berlin

AGH offen

cold drinx & deutschpunk

Samstag, 28. November 2020 - 19:00

KØPI, Köpenicker Str. 137, 10179 Berlin

Event in Berlin

Soli Abend für das SamaHaus mit Bands

Samstag, 28. November 2020
- 20:00 -

Sama32

Samariterstraße 32

10247 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle