UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Radical Jewish Culture in Berlin | Untergrund-Blättle

520472

ub_audio

Podcast

Kultur

Radical Jewish Culture in Berlin

»Radical Jewish Culture« war Anfang der 1990er Jahre eine avantgardistische jüdische Musikbewegung, die sich aus der New Yorker Underground-Szene entwickelte.

Sie war nicht zuletzt durch die Beschäftigung mit der nationalsozialistischen Massenvernichtung der europäischen Juden motiviert, die bislang von der Generation der Überlebenden und Immigranten erfolgreich verdrängt worden war. In ihrer Musik verschmolzen freie Formen des Jazz mit Klezmer-Improvisationen, Experimentalmusik mit Rock, Blues und Punk. Musiker wie John Zorn, David Krakauer, Marc Ribot, Anthony Coleman und Frank London untersuchten leidenschaftlich die Möglichkeiten einer neuen jüdischen Musik und emanzipierten sich von einer Haltung, für die Anpassung und gesellschaftliche Unauffälligkeit kennzeichnend war. Sie spielten in Clubs und auf Festivals und gründeten eigene Musiklabels. Weitere Informationen zur Ausstellung auf der Website des Musée d'art et d'histoire du Judaïsme → Die Ausstellung »Radical Jewish Culture« stellt diese Musikszene mit audiovisuellen Dokumenten, vielen Musikbeispielen und zum grossen Teil unveröffentlichtem Material vor. Die Ausstellung eröffnete am 7.April im Jüdischen Museum Berlin und ist bis zum 24.Juli zu sehen. Collage jüdischer KünsterlInnen aus N.Y. http://www.jmberlin.de/main/DE/01-Ausste... http://radicaljewishculture.mahj.org/ siehe auch: http://www.freie-radios.net/40194

Creative Commons Logo

Autor: http://radicaljewishculture.mahj.org/

Radio: corax Datum: 01.01.1970

Länge: 03:07 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

International - Menu (27.05.2009)Wider den gesellschaftlichen Normalitätsgedanken!? - Roy Bailey: Radical Social Work (11.05.2016)Die verdrängte Wirklichkeit - Industrial Culture (26.07.2008)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
The mural on Cable Street in London, dedicated to the Battle of Cable Street.
The Communist Party and the anti-fascist movementBattle of Cable Street

18.09.2010

- Whitechapel in the 1930s was a melting pot of races and cultures, in the last quarter of the 18th century there was an influx of immigrants from Eastern Europe.

mehr...
Tosia Altman, 1943.
Untergrundbewegung in PolenTosia Altman: Widerstand gegen den Nationalsozialismus

27.11.2020

- Tosia Altman wurde am 24. August 1919 in Lipno, Polen geboren. Sie war während der Besetzung Polens durch die Nazis und beim Aufstand im Warschauer Ghetto Schmugglerin für Hashomer Hatzair und die Jewish Combat Organisation.

mehr...
Jewish Anti Fascist Action Block, Mai 2017.
Interview mit Aktivist*innen der Jewish Antifa BerlinDer Instrumentalisierung entgegentreten

13.08.2017

- Vor einigen Monaten ist in Berlin eine neue Antifa-Gruppe gegründet worden.

mehr...
Mitschnitt der Eröffnung Ausstellung radical jewish culture in Berlin

08.04.2011 - Eröffnungsprogramm: Begrüssung Cilly Kugelmann, Programmdirektorin des Jüdischen Museums Berlin Zur Ausstellung Mathias Dreyfuss, Kurator der ...

Kulturnews aus dem Hause Corax

15.04.2011 - Inhalte oszilieren zwischen Neuer Musik - Schönberg - und radikaler Musik - radical Jewish Culture in Berlin - über Existentialismus, freies Internet ...

Aktueller Termin in Berlin

Rote Hilfe Beratung/Sprechstunde Berlin-Wedding

Wir bieten zur Zeit drei Sprechstunden in Berlin an.Dort könnt ihr  Unterstützungsanträge stellen, euch zu Strafbefehlen, Anklageschriften, Briefen der Polizei, dem Organisieren von Solikreisen, oder anderen Repressionsthemen ...

Dienstag, 2. März 2021 - 19:00

Scherer 8, Schererstr. 8, 13347 Berlin

Event in Winterthur

Fil Bo Riva

Dienstag, 2. März 2021
- 21:00 -

Salzhaus

Untere Vogelsangstrasse 6

8400 Winterthur

Trap
Untergrund-Blättle