UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Hate-Crime in Russia | Untergrund-Blättle

520207

audio

ub_audio

Hate-Crime in Russia

Fast wöchentlich erreichen uns Meldungen über rassistische Gewaltverbrechen in Russland. In Sankt Petersburg wird regelmässig Jagd auf schwarze Menschen gemacht und in Moskau gibt es öffentlich Pogrome gegen Menschen aus dem Kaukasus, bei denen die Polizei wegsieht. Rassistische Einstellungen sind in Russland – ähnlich wie in Deutschland – gesellschaftlich und institutionell fest verankert. Anders jedoch als in den ostdeutschen Bundesländern, in denen bereits vor 10 Jahren professionelle Monitoring- und Beratungsstrukturen entstanden sind, konnten die Betroffenen in Russland bisher häufig keine professionelle Hilfe erwarten und werden mit der Verarbeitung der traumatischen Erlebnisse allein gelassen. Die Beratungsstelle für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Berlin - REACH OUT - hat deshalb nun zusammen mit der Stiftung ´Erinnerung, Verantwortung und Zukunft´ eine Studie über rassistische Gewalttaten in Russland herausgegeben. ´Hate crime in Russia. Monitoring and Support for Victims of Racist Violence heisst das ganze. Dabei wird untersucht, wie die Situation zwischen 2008 und Mitte 2010 in Bezug auf Hate Crime-Delikte in den beiden russischen Metropolen Moskau und St. Petersburg sowie in den Städten Stawropol, Woronesch im Süden, Jekaterinburg im Ural sowie Murmansk und Petrosawodsk im Norden Russlands ist. Wir haben Robert Kusche gefragt, von wem die Studie für wen und wofür gemacht wurde.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 11.05.2011

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Russland, der Westen und die Grundlagen der europäischen Sicherheitsordnung - Mangelnde Gemeinsamkeiten und multiple Krisen und Konflikte (09.06.2016)Gronau: Nächster Atommüll-Export blockiert - Transport nach Russland (10.12.2019)Russland einbeziehen oder mit Säbeln rasseln - Konfrontationskurs macht Putin stärker (07.09.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Übertragungswagen von Russia Today RT in Moskau.
Wenn zwei das Gleiche tun …Propaganda im Ausland?

04.12.2017

- Radio Free Europe ist ein Rundfunkveranstalter, der Hörfunkprogramme in 28 osteuropäischen, vorderasiatischen und zentralasiatischen Sprachen produziert; diese Programme werden hauptsächlich auf Kurzwelle ausgestrahlt.

mehr...
Der NewskiProspekt in Sankt Petersburg.
Budgetkürzungen und Einschnitte bei den SicherheitsmassnahmenGazprom - Ölbohrung in der Arktis

09.01.2014

- Gazprom verursachte bereits bei seinen kontinentalen Bohrungen eine beträchtliche Anzahl Öllecks. Satellitenbilder und Besuche vor Ort ermöglichten es Expertinnen und Experten von Greenpeace Russland, 206 Öllecks auf sechs von Gazprom genutzten Ölfel

mehr...
Gasförderanlage von Gazprom in Russland.
Die Sanktionen der EU gegen RusslandDie Neuordnung des Weltmarkts

26.07.2014

- „Die Europäische Union (EU) hat das erste Paket von Wirtschaftssanktionen gegen Russland geschnürt, die Moskau Verluste um die 10 Milliarden Euro pro Jahr verursachen werden. Für die EU wird nur halb so viel Schaden veranschlagt.“

mehr...
Der Dresdner Fotograf Felix Krull arbeitet mit Menschen aus Sankt Petersburg

10.12.2019 - Dresden hat eine lebendige Fotografie-Szene. Neben alteingesessenen Profi-Fotografinnen und semiprofessionellen Fotoklubs gibt es im Dresdner Zentralwerk ...

Wahlkampfende in Moskau

30.11.2007 - Es wird ein entscheidendes, jedoch wahrscheinlich kein spannendes Wochenende in Russland. Allerhöchstens für die Arbeiter im Ford-Werk in St. ...

Aktueller Termin in Amsterdam

SoilMatters on Radio Patapoe

Every Friday, we voice On Air our understanding of soil.               we mix scientific papers,                                            poetry,                              prose,      ...

Freitag, 5. Juni 2020 - 16:00

Amsterdam, Chris Lebeaustraat 4, 1062 Amsterdam

Event in Hamburg

Ash Return

Freitag, 5. Juni 2020
- 21:00 -

Hafenklang

Große Elbstraße 84

22767 Hamburg

Trap
Untergrund-Blättle