UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Der Kampf gegen den Terror trifft die Falschen – die Tuareg in der Sahara in der Falle | Untergrund-Blättle

520052

Podcast

Politik

Der Kampf gegen den Terror trifft die Falschen – die Tuareg in der Sahara in der Falle

Algerien, Niger, Mali und Mauretanien haben angekündigt ihre sogenannten Anti-Terror-Truppen in der Sahara massiv aufzustocken.

Mit 75'000 statt 10'000 Soldaten wollen sie den Kampf gegen 300 Al-Kaida-Kämpfer aufnehmen. Leiden unter der Militarisierung wird einmal mehr die lokale Bevölkerung, insbesondere die Tuareg.

Mehr dazu im Beitrag von Michael Spahr

Autor: Michael Spahr

Radio: RaBe Datum: 31.05.2011

Länge: 03:11 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Ankunft von französischem Militärmaterial am Bamako Flughafen in Mali, Januar 2013.
«Schutztruppen» in MaliErbfeinde vereint in der Schutztruppe

21.02.2014

- Am Mittwoch haben sich in Paris die Regierungschefs, Verteidigungs- und Aussenminister Frankreichs und der BRD getroffen, um eine engere Zusammenarbeit im Bereich „Verteidigung“ zu beraten.

mehr...
Truppen der Frente Polisario, Mai 2005.
Eskalation in der WestsaharaDer lange Schatten des Kolonialismus

24.02.2021

- Mitte November ist in der von Marokko besetzten Westsahara der Konflikt zwischen marokkanischem Militär und der sozialistischen Befreiungsbewegung Frente Polisario nach 29 Jahren Waffenstillstand erstmals wieder aufgeflammt.

mehr...
Soldaten der malischen Armee bei einer Übung mit US-Spezialkräften.
Nachrichten aus einem unbekannten LandMali – und noch ein Anti-Terror-Krieg

14.04.2013

- Südlich von Algerien liegt Mali. Ein Land, von dem der geneigte europäische Zeitungsleser bis vor wenigen Monaten keine Ahnung hatte.

mehr...
Nigrisches Militär gegen Turareg- Erneute Tuareg rebellion: Hypotheken der Vergangenheit?

14.11.2007 - Im Mora Studiogespräch erläutert Günter Wippel die Lebenssituation der TUAREG (Fremdbezeichnung), die als Nomaden im Norden Nigers und Mali, in Burkina Faso Algerien und Lybien leben. Anlass sind beunruhigende Meldungen über das eskalierende Vorgehen nigrischer Militärs gegen die Zivilbevölkerung seit Frühjahr, die Massakern in der Nordregion zwischen Assamka und Arlit 22 unbewaffnete Zivilisten erschossen.

Uranabbau in Niger bedroht die Tuareg

01.06.2011 - Vor einer Woche kündigte der Bundesrat an, in Zukunft würde die Schweiz auf weitere Atomkraftwerke verzichten. Der Ausstieg aus der Kernenergie liegt aber noch in weiter Ferne.

Dossier: Atomkraft
RhinoMind (   - )
Propaganda
Anti Capitalist

Aktueller Termin in Leipzig

Zwangsarbeit beim Rüstungskonzern HASAG. Der Werksstandort Leipzig im Nationalsozialismus und seine Nachgeschichte

Anne Friebel und Josephine Ulbricht präsentieren den Sammelband zu Zwangsarbeit im Leipziger Rüstungskonzern HASAG, der zu den grössten Profiteuren von NS-Zwangsarbeit im Zweiten Weltkrieg zählt. Anne Friebel und Josephine ...

Mittwoch, 1. Februar 2023 - 17:15 Uhr

Geisteswissenschaftliches Zentrum (GWZ) der Universität Leipzig, Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig

Event in Hamburg

Tramhaus

Mittwoch, 1. Februar 2023
- 20:00 -

Komet

Erichstraße 11

20359 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle