UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Von Kolumbus zur Wasserprivatisierung- Ausbeutung einst und heute | Untergrund-Blättle

519889

Podcast

Politik

Von Kolumbus zur Wasserprivatisierung- Ausbeutung einst und heute

---> Filmausschnitte, sollten unproblematisch sein, wurden vom Verleiher zur Verfügung gestellt <-- ((ansage)) Kolumbus zwang vor 500 Jahren, die Indigenen Gold für ihn zu suchen.

---> Filmausschnitte, sollten unproblematisch sein, wurden vom Verleiher zur Verfügung gestellt <--

((ansage))
Kolumbus zwang vor 500 Jahren, die Indigenen Gold für ihn zu suchen. Heute werden die natürlichen Vorkommen von Gold, Kupfer und anderen Rohstoffen auf indigenen Ländereien von multinationalen Firmen ausgebeutet.
Was in der Zeit von Kolumbus das Gold war, ist heute unter anderem auch das Wasser: die Privatisierung der Wasserversorgung boomt regelrecht.
Dagegen wehren sich Menschen weltweit: unlängst haben die Stimmberechtigten in Italien die Privatisierung der Wasserversorgung abgelehnt.
In anderen Teilen der Welt, musste de Bevölkerung in den Kampf ziehen um die Privatisierung zu stoppen.
Davon erzählt der Film „Tambien la Lluvia“, Cheyenne Mackay hat sich den Film angesehen:

((absage))
Tambien la Lluvia hat an der Berlinale den Publikumspreis gewonnen und ist Spaniens Beitrag für den diesjährigen Oscar.

Autor: Cheyenne Mackay

Radio: RaBe Datum: 23.06.2011

Länge: 05:51 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Mineralwasserflasche der Marke «Vittel» des Schweizer Nestlé-Konzerns.
FreihandelsabkommenGeheimes Abkommen TiSA stoppen

19.01.2015

- Das hinter verschlossenen Türen ausgehandelte TiSA-Abkommen könnte die Privatisierung unserer Wasserversorgung und unseres Gesundheitssystems vorantreiben sowie die Weitergabe europäischer Bankdaten an die USA und undemokratische Schiedsgerichte ermög

mehr...
Wird die Zugstrecke Zürich-Bern dank dem Freihandelsabkommen TiSA bald privatisiert? Intercity der SBB nach Bern im Zürcher Hauptbahnhof.
Gehört die SBB wirklich zum Service Public?Privatisierung der Strecke Bern - Zürich

10.11.2015

- Mit dieser Aktion wollen wir auf die laufenden TiSA-Verhandlungen aufmerksam machen, zum Widerstand dagegen aufrufen und ihnen den Kampf ansagen.

mehr...
Nestlé-Firmenlogo.
Abfuhr für weitere WasserprivatisierungNestlé-Urteil

16.12.2019

- Das Berufungsgericht des US-Bundesstaates Michigan hat ein Urteil eines Bezirksrichters aufgehoben und Nestlé damit einen empfindlichen Schlag versetzt: Gemäss dem Urteil ist die kommerzielle Wasserabfüllung des Schweizer Nahrungsmittelkonzerns keine öffentliche Dienstleistung und gehört nicht zur öffentlichen Wasserversorgung.

mehr...
Plastic Planet- die erschreckende Wahrheit über die Plasikverseuchung

06.10.2009 - ((ansage)) Plastik ist praktisch… Plastik ist praktisch überall. Die Verfallszeit von Plastik beträgt 500 Jahre, Jährlich werden 240 Millionen Tonnen Plastik Produziert, es gibt heute schon 6 Mal mehr Plastik als Plankton im Meer.

Plastic Planet- die erschreckende Wahrheit über die Plasikverseuchung

06.10.2009 - ((ansage)) Plastik ist praktisch… Plastik ist praktisch überall. Die Verfallszeit von Plastik beträgt 500 Jahre, Jährlich werden 240 Millionen Tonnen Plastik Produziert, es gibt heute schon 6 Mal mehr Plastik als Plankton im Meer.

Dossier: Julian Assange
Prishank Thapa
Propaganda
Heute bin ich nicht schuften gegangen...

Aktueller Termin in Freiburg im Breisgau

Überleben trotz Geld. Austauschcafé finanzielle Perspektiven/Möglichkeiten für politisch Aktive

Lohnarbeit. Kollektives Augen-verdrehen. Grund abends früher zu gehen, morgens früher aufzustehen und für viele politisch aktive Menschen eine ungeliebte Notwendigkeit um politische Arbeit möglich zu machen. Oder ein Grund, ab einem ...

Dienstag, 29. November 2022 - 18:00 Uhr

KTS - Kulturtreff in Selbstverwaltung, Basler Straße 103, 79100 Freiburg im Breisgau

Event in Zürich

Gashi

Dienstag, 29. November 2022
- 21:00 -

X-TRA

Limmatstrasse 118

8031 Zürich

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle