UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Befriedung von Favelas in Rio de Janeiro | Untergrund-Blättle

519811

audio

ub_audio

Befriedung von Favelas in Rio de Janeiro

Die brasilianische Polizei hat im Juni erneut eine Favela in Rio de Janeiro befriedet. Offenbar geschah auch diese sogenannte Befriedung in Vorbereitung auf die Fussball-Weltmeisterschaft und die Olympischen Spiele. Wie die Associated Press berichtete sollen Hundertschaften der Polizei den Stadtteil Mangueira nahe des Fussballstadions Maracana in Rio de Janeiro nach Drogenhändlern, Waffen und Drogen durchkämmt haben. Bei der Operation wurden auch Hubschrauber und gepanzerte Fahrzeuge eingesetzt. Schüsse seien keine gefallen. 17 weitere Armenviertel sind bereits auf diese Weise ´befriedet´ worden. Maracana ist der Austragungsort für das WM-Endspiel 2014 und die Eröffnungs- und Schlussfeier der Olympischen Spiele 2016. Radio CORAX sprach mit dem Journalisten Andreas Behn aus Rio de Janeiro über die Befriedungsaktionen Brasiliens.

Creative Commons Logo

Autor: Noticias

Radio: corax Datum: 05.07.2011

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Brasilien: Umweltzerstörung und falsche Prioritäten - Golf für wen? (24.07.2016)Brasilien: Die öffentliche Hand legt weiter drauf für die Olympischen Spiele - Private Spiele? (29.06.2016)Rio de Janeiro: Die zweigeteilte Stadt - Klassismus auf brasilianisch (19.06.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Graffiti gegen die FIFA Weltmeisterschaft in Brasilien 2014.
Rio de Janeiro, BrasilienHintergründe zur WM und Proteste zur Eröffnung

17.06.2014

- Zu Zeiten von Grossereignissen wie der Fussballweltmeisterschaft scheint es, als gebe es auf der Welt kein anderes Thema als eben jenes Ereignis.

mehr...
Einsatz von Militärpolizei im Favela Complexo do Alemão in Rio de Janeiro.
„Ich hab’s dir ja gesagt“Brasilien: Die Favelas in Rio de Janeiro leiden unter der Faschisierung

15.04.2019

- Nachdem im Oktober 2018 eine Mehrheit der Brasilianer*innen für Jair Bolsonaro gestimmt hatte, wurde der bekennende Faschist am 1.

mehr...
Marielle Franco auf einer Veranstaltung in Rio de Janeiro, August 2016.
Die Ermordung einer politischen AktivistinBrasilien: Marielle Franco, presente – Marielle Franco ist hier!

09.04.2018

- Am 14. März 2018 wurde die Stadträtin Marielle Franco in Rio de Janeiro auf offener Strasse erschossen. Marielle war eine schwarze, aus einer Favela (Elendsviertel) stammende, lesbische Frau. Die Hinrichtung von Marielle Franco, Stadträtin der Partei Sozialismus und Freiheit (PSOL) in Rio de Janeiro und ihrem Fahrer, Anderson Gomes, zeigt überdeutlich, vor welchen Herausforderungen die Menschenrechtsarbeit heute in Brasilien steht.

mehr...
Olympische Spiele in Rio: Mehr Sport und weniger Rechte

09.04.2016 - Für die Olympischen Spiele wird in Rio de Janeiro weiter geräumt. In der Vila Autodromo, Symbol des Widerstands gegen eine verfehlte Stadtpolitik, ...

Jenseits des Pokals - Kollateralschäden von WM und Olympiaden in Rio de Janeiro

09.08.2011 - ´Sérgio Cabral, der Gouverneur des Bundestaats Rio de Janeiro sitzt in einem Hubschrauber der B.O.P.E., einer Spezialeinheit der militärischen ...

Aktueller Termin in Berlin

Materialspendenaufruf für griechische refugee Projekte

*Feministische Solidarität mit griechischen refugee Projekten- Materialspendenaufruf* *Wie konkret?* Am 6.6. und 9.6. von 18-20 Uhr werden wir in der Kneipe B-Lage sein, um die Spenden entgegen zu nehmen. Wenn es euch nicht möglich ...

Samstag, 6. Juni 2020 - 18:00

B-Lage, Mareschstr. 1, 12055 Berlin

Event in Liège

ON THE RAG VII - benefit for chilean protesters

Samstag, 6. Juni 2020
- 19:05 -

Highway to Hell

Avenue Georges Truffaut 225

4020 Liège

Trap
Untergrund-Blättle