UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Das mobile Denkmal - Der Graue Bus | Untergrund-Blättle

519525

audio

ub_audio

Das mobile Denkmal - Der Graue Bus

Das Menschen sterben hat immer eine sehr persönliche Komponente. In der Regel steht da die Trauer über den Verlust. Wenn Menschen sterben verändert das auch immer irgendwie das Leben der Hinterbliebenen. Es kann aber auch eine gesellschaftliche Komponente bekommen oder besser eine Herrausforderung für unsere Gesellschaft sein. Ich meine den Umstand, dass in dieser Zeit die letzten Opfer und auch Täter des Nationalsozialismus sterben. Dadurch wird und muss sich vielleicht auch unser Umgang mit der Erinnerung an diese Zeit der Verbrechen verändern. Auf der einen Seite kann man vielleicht unbefangener mit der Geschichte umgehen, wenn der Vater/Opa oder Uropa, der in die Verbrechen verwickelt war, nicht mehr lebt. Auf der anderen Seite verschwinden die Zeitzeugen, die überlebnden Opfer genauso. Und niemand kann mehr authentisch darüber berichten. Daraus ergibt sich eine Herrausforderung für die Erinnerungskultur, Forschung und Gedenkstätten. Wie transportieren wir das Unfassbare an die nachfolgenden Generationen. Darüber sprachen wir mit Andreas Knitz. Er ist Architekt und Künstler und bezeichnet sich als künstlerischen Katalysator für Erinnerungsprozesse von längst vergessen geglaubten oder tabuisierten Ereignissen. Und er hat ein Denkmal mit erdacht. Nämlich ´Das mobile Denkmal - Der Graue Bus´.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 25.08.2011

Länge: 18:07 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Trauern um gestern für morgen - Enzo Traverso: Linke Melancholie. Über die Stärke einer verborgenen Tradition (05.12.2019)Murer – Anatomie eines Prozesses - Ein Massenmörder ohne Zweifel (10.01.2019)Pino del diablo - Roger Künkel (01.03.2009)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Björn Höcke am Landesparteitag der AfD in Arnstadt, April 2016.
Über deutsche Opfer und deutsche TäterMehr als eine «Schande» – Höckes AfD-Deutschland

01.02.2017

- Deutschland brauche eine «erinnerungspolitische Wende um 180 Grad». So AfD-Höcke.

mehr...
Mahnwache vor der Französischen Botschaft in Berlin nach dem Attentat auf Charlie Hebdo.
Auf jeden Terroranschlag folgt dasselbe ekelhafte RitualDie westliche Trauergemeinde

12.07.2016

- Bin ich ein abgestumpftes Arschloch, zu keiner menschlichen Regung mehr fähig, überlegte ich nach den mörderischen Terrorattacken in Paris.

mehr...
Denkmal für die Opfer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) in Dortmund.
Spuren - Die Opfer des NSUDie Zeit heilt keine Wunden

19.03.2020

- Als der Prozess um die Morde an neun Männern türkischer und griechischer Herkunft und einer deutschen Polizistin begann, schmückten monatelang Porträtfotos von Böhnhardt, Mundlos, Zschäpe in stylischem Schwarz-Weiss wie ein Wandfries oder Altar die Homepage der Berliner Zeitung und wurden auch von anderen Medien gern genommen.

mehr...
Ein polnisches Denkmal in Berlin? Oder: Wie wollen wir der Shoah gedenken?

28.04.2020 - Über 200 Bundestagsabgeordnete haben die Initiative von Florian Mausbach für ein Denkmal für die polnischen Opfer der NS-Zeit unterzeichnet. Doch gegen ...

GENERATIONEN. KZ-Überlebende und die, die nach ihnen kommen

11.11.2011 - Wie geht man damit um, dass die Augenzeugen des Nazi-Terrors verschwinden? Sowohl überlebende Opfer als auch Täter sterben. Daraus ergibt sich eine ...

Aktueller Termin in Berlin

Rote Hilfe Beratung/Sprechstunde Berlin-Wedding

Wir bieten zur Zeit drei Sprechstunden in Berlin an.Dort könnt ihr  Unterstützungsanträge stellen, euch zu Strafbefehlen, Anklageschriften, Briefen der Polizei, dem Organisieren von Solikreisen, oder anderen Repressionsthemen ...

Dienstag, 4. August 2020 - 19:00

Scherer 8, Schererstr. 8, 13347 Berlin

Event in Berlin

SamaNight

Dienstag, 4. August 2020
- 20:00 -

Sama32

Samariterstraße 32

10247 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle