UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Kein Facebook in Schleswig-Holstein | Untergrund-Blättle

519476

audio

ub_audio

Kein Facebook in Schleswig-Holstein

Facebook ist böse. Das dürfte sich rumgesprochen haben. Und trotzdem sind irgendwie alle dabei. – Na gut, kann ja jeder selbst entscheiden. Porblematischer wirds wenn ich nicht will, dass irgendwer Daten über mich sammelt, ich aber trotzdem ausspioniert werde weil alle den Service nutzen. Zum Beispiel per Webseiten mit ´I like´-Knopf oder Nachrichtenverteilung ausschliesslich über das soziale Netzwerk. Es wird also Zeit, etwas strenger zu sein. Das genau versucht momentan das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein in Kiel. Dessen Leiter, Thilo Weichert, hatten wir am Telefon.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 31.08.2011

Länge: 14:11 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Was wir über den Skandal um Facebook und Cambridge Analytica wissen - Über Microtarging und Verantwortung (11.06.2018)NATO-Drohnenflotte auf Sizilien bald einsatzbereit - US-Luftwaffe startet erste Flüge Richtung Russland (02.02.2016)Facebook weiss, wer zu Ihrem Arzt geht - …und ihr Nachbar weiss es womöglich auch. (29.09.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
polizeigesetzsh
Trotzdem Polizeirechtsverschärfung in Schleswig-HolsteinKriminalitätsrate historisch niedrig

19.05.2020

- Die Änderungen für das neue Landesverwaltungsgesetz in Schleswig Holstein haben den Weg ins Landesparlament gefunden und sollen demnächst in Parlament und Ausschuss beraten werden.

mehr...
Aktion gegen das neue Polizeigesetz in Kiel, Sommer 2020.
Polizeirechtsverschärfung in Schleswig-HolsteinKiel: Demo gegen neues Polizeigesetz (LVwG)

21.10.2020

- Unter dem Motto „Überall Polizei – Nirgendwo Gerechtigkeit!

mehr...
Ein grosser Bestandteil des Erfolgs von WhatsApp ist die Einfachheit des Dienstes – oder anders ausgedrückt: die extreme Faulheit der Nutzerinnen und Nutzer.
Warum Facebooks Übernahme von WhatsApp ein Zeichen der Zeit istDer Wert eines Nutzers

27.02.2014

- Das soziale Netzwerk Facebook kauft den SMS-Service WhatsApp für insgesamt 19 Milliarden Dollar. Das ist eine astronomische hohe Summe, die endgültig klar machen sollte: Daten sind die Währung des 21. Jahrhunderts.

mehr...
I don´t like Facebook

29.07.2011 - Gespräch mit Thilo Weichert vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig Holstein über die sogenannten I like it oder gefällt mir ...

Schufa sammelt Daten von sozialen Netzwerken

07.06.2012 - Die Schufa will künftig Daten von Facebook, Xing und Co. sammeln. Zunächst soll es als ´Forschungsprojekt´ laufen und über einen längeren ...

Aktueller Termin in Berlin

Küfa to go - durchs Fenster 

Wir machen weiter Küfa in der K19! Trotz Lockdown bieten wir unsere "Küfa durchs Fenster" an. Bringt euren Schüsseln mit!  Darüber hinaus gehen unsere Vorträge nach dem Essen online weiter ! Spannende Interviews von verschieden ...

Montag, 23. November 2020 - 20:00

K19 Café, Kreutzigerstr. 19, 10247 Berlin

Event in Lausanne

Chorale anarchiste

Montag, 23. November 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle