UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Verein ehemaliger Heimkinder e.V. - Entschädigungsverhandlungen, Tagung vom vergangenen WE und Papstbesuch | Untergrund-Blättle

519374

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Verein ehemaliger Heimkinder e.V. - Entschädigungsverhandlungen, Tagung vom vergangenen WE und Papstbesuch

2004 gegründet, um Erfahrungen von Missbrauch und Zwangsarbeit in Kinderheimen in den 50er bis 70er Jahren aufzuarbeiten. Der Tagesablauf in diesen Heimen war bis ins Kleinste geplant. Das Kind sollte funktionieren, der eigene Wille wurde gebrochen, von den Erzieherinnen und Erziehern wurde eine ´harte Hand´ verlangt. Dabei wurden die meisten Heime von den Kirchen getragen - und von einem jungen Staat kontrolliert, der die Menschenwürde an den Anfang seines Grundgesetzes gestellt hat. Bund und Länder hatten die Heimaufsicht, aber niemand hat diese Heime kontrolliert. Kein Journalist recherchierte den Skandal, kein Richter hat ihm ein Ende gemacht. Mitten im Rechtsstaat gibt es einen rechtsfreien Raum. Wer anders ist, verschwindet im Heim: Kinder aus armen Familien, Scheidungskinder, Jugendliche mit langen Haaren. Die Heimkinder fordern Entschädigung vom Staat und von der Kirche. Für diese Verhandlungen wurde vergangenes Jahr der Runde Tisch organisiert, der für die ehemaligen Heimkinder nur unbefriedigende Ergebnisse hervor gebracht hat. Vergangenes Wochenende wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zu einer Arbeitstagung eingeladen. Eingeladen wurden aber nur jene Heimkinder, die nicht unbequem werden. Der Vorstand des Vereins wurde von dieser Tagung nicht informiert. Am Telefon habe ich jetzt Heidi Dettinger, eins der ehemaligen Heimkinder und jetzt Vorstandsmitglied.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 15.09.2011

Länge: 14:53 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Weil es alleine nicht möglich ist - Die Innenansicht einsperrender Institutionen erzählt aus einer persönlichen Perspektive (16.01.2017)Vittel: Medien beleuchten Einflusssystem von Nestlé - Kontrolle über Boden (18.09.2019)Deutschland: Das Geschäft mit den Lagern - Hintergründe zu den privaten Betreibern Gierso und PeWoBe (18.11.2013)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Ulrike Meinhof, deutsche Journalistin und RAFMitglied.
Die postfaschistische «Schwarze Pädagogik»Ulrike Meinhofs letztes Interview

19.09.2017

- 40 Jahre nach den dramatischen Ereignissen des «Deutschen Herbstes» 1977 erscheint voraussichtlich zur Frankfurter Buchmesse im Oktober Thomas Nufers Buch «heim.weh - Ulrike Meinhofs letztes Interview».

mehr...
GeziPark Proteste am 30.
Interview zur LGTB-Bewegung in der Türkei«Wir sind jetzt sichtbar»

02.06.2014

- Über Folter und Unterdrückung, Widerstand und die Auswirkungen von Gezi. Interview zur LGTB-Bewegung in der Türkei.

mehr...
Noam Chomsky am 12.
Die demokratischen Institutionen, ihre Zukunft und ProblemeNoam Chomsky: Der gescheiterte Staat

01.01.2016

- Chomsky untersucht den Missbrauch von Macht, die Angriffe auf die Demokratie seit dem Irak-Krieg und die Entwicklung des internationalen Rechts.

mehr...
Entschädigung für ehemalige Heimkinder - Ergebnisse Runder Tisch

14.12.2010 - Am 14. oktober 2004 gründete sich der Verein ehemalige Heimkinder. Diese haben sich zusammengefunden, um ihre Erfahrungen von Zwangsarbeit, Prügel und ...

Kinderheime in der Bundesrepublik in den 60er Jahren

16.08.2008 - In dieser Sendung interviewe ich das ehemalige Heimkind Dietmar Krone. Er war ein ungewolltes Kind und wurde von seiner Mutter misshandelt und zu ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

Strassenleben - Ein Stadtrundgang mit Wohnungslosen

Eine alternative Führung durch Düsseldorf zusammen mit Verkäufer*innen des Strassenmagazins fiftyfifty. Weitere Infos und Videos unter www.strassenleben.org

Sonntag, 29. November 2020 - 15:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40223 Düsseldorf

Event in Berlin

Volxküche - only ToGo

Sonntag, 29. November 2020
- 17:00 -

Zielona Góra

Grünberger Str. 73

10245 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle