UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Journalismus unter Druck: Die Krise in Griechenland trifft auch den Mediensektor | Untergrund-Blättle

519349

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Journalismus unter Druck: Die Krise in Griechenland trifft auch den Mediensektor

Griechenland steht am Abgrund: Das Land steht kurz vor dem Staatsbankrott.

Um weitere Gelder des EU-Rettungspakets zu erhalten, muss die griechische Regierung einen rigorosen Sparkurs durchsetzen. Damit bringt sie die eigene Bevölkerung gegen sich auf. Seit Wochen wird gestreikt und demonstriert. Regierung und Polizei antworten mit Gewalt und Repression. Darüber zu berichten – unabhängig und ausgewogen – wird für die griechischen Medienschaffenden immer schwieriger. Nicht nur die ökonomische Instabilität, Korruption und Vetternwirtschaft machen ihnen zu schaffen, sondern auch Übergriffe von Demonstranten und Sicherheitskräften. Wilma Rall berichtet

Creative Commons Logo

Autor: Wilma Rall

Radio: RaBe Datum: 20.09.2011

Länge: 04:48 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

„Illegale Einwanderung, Verbrechen und Krisen“ - EU finanziert Modernisierung innerer Sicherheit in Griechenland (09.09.2015)„Spardiktate“ gegen „Staatsinterventionismus“ - Krisenbwältigung in Griechenland (08.03.2015)Griechenland: eine deutsche Schuldenkolonie? - Neokolonialismus, Schulden und Strukturanpassungsprogramme (13.04.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis bei der Pressekonferenz anlässlich des Treffens mit Bundesfinanzminister Dr.
Verhandlungen mit der TroikaGriechenland will sehen

26.05.2015

- Griechenland ist zu der Ansicht gelangt, dass es diese Runde der Erhöhung des Einsatzes nicht mehr mitgehen kann und will nun unsere Karten sehen. Deadline ist der 19.6.

mehr...
JeanClaude Juncker im April 2014.
Krisengewinner BRD?Quo vadis, Krise?

16.06.2012

- Von Krise scheint heute in Deutschland niemand mehr sprechen zu wollen. Die Wirt­schaftsleistung wächst, die Arbeitslosigkeit sinkt und die Unternehmen beklagen, dass das grösste Problem sei ausreichend ausgebildetes Personal zu bekommen.

mehr...
Strassenszene in Athen, Griechenland.
Das unendliche griechische DesasterGriechenland unter der Fuchtel von EU, EZB und IWF

15.03.2016

- Die Medien berichten über die in Griechenland blockierten Flüchtlinge, aber nicht mehr über die Folgen des Austerität-Diktats.

mehr...
Syriza und der grosse Spagat - Vorschau auf griechische Wahlen

22.01.2015 - Griechenland steht eine historische Wahl bevor – möglicherweise regiert dort bald eine Partei, die zumindest ursprünglich radikal linke Ideen vertrat. ...

„Unser“ Euro in der Krise wegen griechischer Schlamperei?

24.03.2010 - Ist Griechenland pleite trotz oder wegen EU- und Euro-Mitgliedschaft? Wie kommt es, dass einem Land wie Griechenland, das vor wenigen Jahren noch als eine ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Silent march für Julian Assange

In Form eines Schweigemarschs tragen wir in aller Ruhe und Stille die Pressefreiheit zu Grabe und fordern die Freilassung von Julian Assange.

Sonntag, 11. April 2021 - 13:00

Weseler Werft, Eckhardtstraße, 60314 Frankfurt am Main

Event in Amsterdam

Molli Cafe

Sonntag, 11. April 2021
- 12:00 -

Molli Chaoot

Van Ostadestraat 55

1072 Amsterdam

Untergrund-Blättle