UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Wieviel Eigentum verträgt die Demokratie? | Untergrund-Blättle

519266

ub_audio

Podcast

Wirtschaft

Wieviel Eigentum verträgt die Demokratie?

Ein Interview mit Urs Marti, Professor für politische Philosophie an der Uni Zürich.

Seinen Vortrag ´Wie viel Eigentum verträgt die Demokratie´ hat er am Di, 27.9., im Club Palace in St. Gallen gehalten, im Rahmen der Reihe ´Erfreuliche Universität´. Mit Radio Stadtfilter hat er über Macht, Märkte und Besitz gesprochen; und darüber, wer in der Geschichte wann wen enteignet hat. Erste Frage (nicht im Beitrag): Ist das Recht auf unbegrenztes Eigentum nicht integraler Bestandteil der Demokratie?

Creative Commons Logo

Autor: Dominik Dusek

Radio: Stadtfilte Datum: 30.09.2011

Länge: 09:00 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

„Das Konzept der Integration ist politisch verdächtig“ - Ein Interview mit Alain Badiou über die Autonome Schule in Zürich (30.11.2015)Zürich: Nachrichten aus dem strategischen Leerstand - Neuer Gesetzesentwurf für die Eigentumsrechte der Hausbesitzer*innen (15.12.2020)Schweiz: Zum neuen Gesetzesentwurf über die Eigentumsrechte der Hausbesitzer - Für mehr Freiräume, für mehr Autonomie und gegen Eigentum! (21.12.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Die Autonome Schule Zürich an ihrem ehemaligen Standort auf dem Güterbahnhofareal (Juli 2012).
Kampf, Revolte und SchöpfungBadiou besuchte die ASZ im richtigen Moment

09.12.2015

- Der französische Philosoph Alain Badiou besuchte die Autonome Schule und hielt abends einen Vortrag vor hunderten Interessierten.

mehr...
StimmabgabeWählerin wirft Stimmzettel in Wahlurne.
Der demokratische StaatKritik der Demokratie

12.04.2015

- Demokratie ist die ideale Herrschaftsform des Kapitalismus. Der bürgerliche Staat gewährt politische und wirtschaftliche Freiheit und legt seine Bürger damit darauf fest, nach den kapitalistischen Prinzipien des privaten Eigentums in der Konkurrenz zu

mehr...
Roland zh
Andreas Urs Sommer: «Werte. Warum man sie braucht, obschon es sie nicht gibt»Wenn Nato und EU «gemeinsame Werte» verteidigen

16.09.2016

- Alle reden diffus von «Werten». Werte sind eben keine Wahrheiten und gerade deshalb ein Fortschritt in der [...]

mehr...
Heavy Metal & Religion

09.12.2020 - Interview mit Jörg Scheller, Professor der Kunstgeschichte an der Uni Zürich und Autor des Buches „Metalmorphosen“

Wieviel Repression verträgt eine Demokratie? Podiumsgespräch am Do 30.11.17 Kontext und Folgen des Indymedia [...]

28.11.2017 - Zwei Menschen aus der Soligruppe unabhängige Medien FR, auch Sumpf genannt, zu Gast im Studio. Es geht um die Podiumsdiskussion am Donnerstag abend, um ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

HATE & SPEECH - wir sehen uns digital

Rassismus hat viele Gesichter. In „HATE & SPEECH“ stehen die individuellen Erfahrungswelten aller Beteiligten und eine kritische Reflexion im Vordergrund.

Sonntag, 24. Januar 2021 - 12:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Zürich

Caribou

Donnerstag, 28. Januar 2021
- 21:00 -

Kaufleuten

Pelikanpl. 18

8001 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle