UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Wie viel Interpretationsspielraum lässt das Gesetz? Berner Polizei erneut in der Kritik | Untergrund-Blättle

519221

audio

ub_audio

Wie viel Interpretationsspielraum lässt das Gesetz? Berner Polizei erneut in der Kritik

Die Kantonspolizei Bern steht schon wieder in der Kritik. In letzter Zeit ist es vermehrt zu Aufsichtbeschwerden gegen die Polizei gekommen. Seit mitte Jahr sind bei der Kantonspolizei Bern bereits vier Aufsichtsbeschwerden eingegangen. Unter anderem wegen der Wegweisung von Unterschriftensammelnden der Gruppe für eine Schweiz ohne Armee GSOA. Diese Woche nun gab es erneut Kritik an einer Wegweisung. Die Vereinigung Bleiberecht für alle ist nicht einverstanden mit der Wegweisung eines Aktivisten. Ein Beitrag von Magdalena Oberli.

Creative Commons Logo

Autor: Magdalena Oberli

Radio: RaBe Datum: 07.10.2011

Länge: 05:17 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Über das Neonazi-Konzert in Willisau - Neonazi-Konzert im Kanton Luzern (17.01.2017)Fear and Loathing in St. Gallen - Toleranz für Nazis, Helikopter gegen Antifas (22.03.2019)Gummigeschosse: Eine Waffe gegen kritische Bürger*innen - Schiessen zur Einschüchterung politisch Widerständiger (26.04.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Grosseinsatz der Polizei in der Reitschule Bern.
Dutzende Verletzte bei grundlosem Gewaltexzess der Kantonspolizei BernReitschule Bern bezieht Stellung gegen Polizeibrutalität

03.09.2018

- Gegenüber der Mediengruppe bestätigen Augenzeug*innen unabhängig voneinander, dass Anwesende die Polizei vor Mitternacht verbal bestimmt zum Gehen aufforderten.

mehr...
Ort des Konzertes: Crazy Palace in Gamsen.
Ian Stuart Gedenkkonzert in Gamsen’Es gibt keine Rechte Szene im Wallis’

24.10.2005

- Rund 400 Neonazis konnten zum Gedenken an den Faschisten Ian Stuart ungestört ein Gedenkkonzert in Gamsen (VS) veranstalten. Die Polizei wusste von dem Anlass, kontrollierte aber nur einzelne Personen.

mehr...
Eine Grube der RössingMine zum Abbau von Uran bei Swakopmund in Namibia.
Schweiz muss beim Berner EITI-Treffen internationale Führungsrolle übernehmenChance für mehr Rohstofftransparenz

22.10.2015

- Beim heute beginnenden Treffen der globalen Transparenzinitiative EITI in Bern müssen primär deren Bestimmungen zum Rohstoffhandel verbessert werden.

mehr...
Kritik an der Umsetzung von Nothilfe für abgewiesene Asylbewerber

06.10.2011 - Uns reicht es. Wir leben wie im Gefängnis. Das sagt ein Bewohner des Sachabgabezentrums Eschenhof in Gampelen in der Schweiz. Gestern haben Bewohnerinnen ...

Umstrittene Polizeieinsätze

11.01.2012 - Wer die Polizei kritisiert, beisst im Kanton Bern auf Granit: Kritik an umstrittenen Polizeieinsätzen verhallt meistens ungehört. Alleine im letzten ...

Aktueller Termin in Berlin

Ausstellung: Genozid an Rom*nja in der Ukraine 1941-1944

2018 interviewten Teilnehmer*innen eines internationalen Projektesdutzende Rom*nja in der Ukraine als Zeitzeug*innen. Die Überlebendensprachen vom Leid, das ihnen widerfuhr, aber auch vom Widerstand,den sie oder ihre Angehörigen ...

Samstag, 4. Juli 2020 - 18:00

Zielona Góra, Grünbergerstr. 73, 10245 Berlin

Event in Berlin

VIVA LA LIEBIG! 30. BIRTHDAYBASH!

Samstag, 4. Juli 2020
- 14:00 -

L34

Kurfürstendamm 178/179

10707 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle