UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Die Deutschen und ihr Mond - eine eigenwillige Beziehung. Interview mit dem Regisseur Thomas Frickel | Untergrund-Blättle

518310

audio

ub_audio

Podcast

Kultur

Die Deutschen und ihr Mond - eine eigenwillige Beziehung. Interview mit dem Regisseur Thomas Frickel

Die vielfältigen Beziehungen der Deutschen zum Mond offenbaren Skurriles, Seltsames und Abgründiges.

Der Dokumentarfilm-Regisseur Thomas Frickel schickte rund 15 Jahre nach seinem bereits legendären Film ´Deckname Dennis´ erneut einen amerikanischen Journalisten los, um ´die Deutschen´ zu erkunden. Als er sich für deren Beziehung zum Mond interessierte, geriet er immer tiefer in abstruse esoterische Zirkel und wurde mit geheimnisvollen Verschwörungstheorien bekannt gemacht - von denen manche durchaus in bedenkliche Bereiche führen und auch vor Rassismus und Antisemitismus nicht halt machen. Der Regisseur erzählte den Focus-Redakteuren Alex und Martin von den Hürden, Freuden und Abgründen, in die er bei der Recherche blicken durfte. Der Dokumentarfilm mit dem Titel ´Die Mondverschwörung´ lief bereits mit grosser Resonanz auf einigen Filmfestivals, die DVD wird demnächst erscheinen - wenn die Nachfrage gross genug ist. Mitmachaktion unter: http://mondverschwoerung.de/de_DE/fundra... Hier nähere Informationen und ein Aufruf, um die DVD zu ermöglichen.

Creative Commons Logo

Autor: Alex, Martin

Radio: RDL Datum: 23.01.2012

Länge: 30:38 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Ein Raum für mich - Schwesterlein (05.01.2021)Eberstädter Donnerkeil - Subkultur und Verfall (TEIL III) (14.12.1999)Sex und Hass und Ausländer erschiessen - Wintermärchen (04.04.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
James Baldwin vor dem Albert Memorial in London.
Des Menschen nackte HautJames Baldwin: I am Not Your Negro

15.06.2017

- Nicht Heimweh trieb den jungen schwarzen Schriftsteller James Baldwin 1957 zurück in sein Geburtsland USA, sondern ein Zeitungsfoto, das eines Tages überall an den Pariser Kiosken zu sehen war: er sah das fünfzehnjährige schwarze Mädchen Dorothy Counts in North Carolina, bespuckt und verhöhnt vom weissen Mob, in eine Schule gehen, die es neuerdings per Gesetz besuchen durfte.

mehr...
Der russische Regisseur Alexander Sokurov in Volgograd.
Rezension zum Film von Alexander SokurowFaust

02.06.2016

- Faust ist der letzte Teil von Alexander Sokurows Tetralogie über das Thema „Macht“.

mehr...
Der Regisseur von Children Of Men, Alfonso Cuarón und Clive Owen, der im Film den ehemaligen Aktivisten Theo Faron spielt.
Rezension zum Film von Alfonso CuarónChildren Of Men

11.03.2012

- Die fiktive Story von Children Of Men, die im Jahr 2027 spielt, erzählt von einer Welt in der die Menschheit unfruchtbar geworden ist. Der jüngste Mensch ist gerade mit 18 Jahren verstorben (Juan Gabriel Yacuzzi) während die Erde vor dem Untergang steht.

mehr...
´Die Erde ist hohl´ - Von Spinnern, Aldebaranern und Raumschiffen

27.01.2012 - Regisseur Thomas Frickel spricht über Mondgläubigkeit, Antisemitismus und Esoterik. Seine Dokumentation ´Die Mondverschwörung´ wird ...

Die Mondverschwörung

17.01.2013 - Interview mit Thomas Frickel, den Regisseur der Doku ’Die Mondverschwörung’ In dieser Doku gehts über rechte Esoterik, und Anhängerv der ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Kein zurück zur NORMalität - Aus der Krise in die Utopie

Queer-/feministischer Kampftag in Frankfurt: Kundgebung und Demonstration

Montag, 8. März 2021 - 17:00

Alte Oper, Opernplatz 1, 60313 Frankfurt am Main

Event in Solothurn

The Turbo AC’s

Sonntag, 7. März 2021
- 21:00 -

Kofmehl

Kofmehlweg 1

4503 Solothurn

Trap
Untergrund-Blättle