UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Wie würde unsere Landschaft aussehen, wenn es keine Landschaftspflege gäbe? | Untergrund-Blättle

518246

Podcast

Gesellschaft

Wie würde unsere Landschaft aussehen, wenn es keine Landschaftspflege gäbe?

Auf der einen Seite gäbe es eine intensiv genutzte Agrarlandschaft und auf der anderen Seite würde sich der Wald viele Flächen zurückerobern.

coloRadio sprach mit 2 Mitarbeitern aus dem sächsischen Landesverband des DVL (Deutscher Verband für Landschaftspflege) um herauszubekommen, welchen Sinn es macht, Landschaft jenseits der intensiven Landwirtschaft zu nutzen und was die Gesellschaft, der Naturschutz und die Landwirtschaft davon haben. Ausserdem interessiert uns, welchen Einfluss die Politik auf die Landschaftspflege nimmt. Was sind ELER, AuW und die Richtlinie Natürliches Erbe? Das Interview wurde am 17.1. geführt.

Autor: AL

Radio: coloradio Datum: 30.01.2012

Länge: 07:05 min. Bitrate: 148 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Besetzung des Dannenröder Forsts bei Marburg mit Baumhäusern als Protest gegen den Bau der A49 durch den Wald, August 2020.
Aktivist*innen blockieren die A5 zwischen Reiskirchen und BersrodAutobahnen abreissen statt neue bauen!

06.10.2020

- Sie zeigen sich als Unterstützer*innen der Proteste gegen den Bau der A49 und die Rodung von Herren-, Dannenröder und Maulbacher Wald – aber sie wollen mehr: „Eine echte Verkehrswende braucht nicht nur mehr Fahrradstrassen, barrierefreie Fussbereiche und einen Top-ÖPNV zum Nulltarif, sondern auch weniger Strassen.“

mehr...
Arbeiter in Sambia, November 2017.
Investoren, Selbstversorger und kollektives EigentumSambia: Landraub als Entwicklungshilfe

14.12.2017

- Sambia fördert die Entstehung von Megafarmen – auf Kosten der Bevölkerung, die von ihrem Land vertrieben wird.

mehr...
pixabay
Florian Hurtig: Paradise LostVom Ende der Vielfalt und dem Siegeszug der Monokultur

13.09.2021

- Wie entstand das, was wir heute so selbstverständlich „Landwirtschaft“ nennen, und was ist das überhaupt?

mehr...
Landgrabbing in Ostdeutschland: 'Der ländliche Raum wurde in den letzten Jahrzehnten geschwächt'

25.04.2021 - Die Landschaft um Halle herum ist geprägt von grossen Landwirtschaftlichen Flächen die sich monoton über Kilometer erstrecken. Wie im Rest von Sachsen [...]

Landwirtschaft & Privatisierung in Ostdeutschland nach der Wende

15.02.2022 - Die DDR besass Ende der 80er Jahre mehr als 1,1 Millionen Hektar landwirtschaftliche Flächen. Das entspricht 1,5 Millionen Fussballfeldern oder 430 Mal [...]

Dossier: AfD
Olaf KosinskySkillshare.eu
Propaganda
Your Authority is Void

Aktueller Termin in Hamburg

Operation Solidarity - Film & Gespräch mit dem Anarchist Black Cross Kyjiw

Jede vierte Person in D-land hat einen sogenannten Migrationshintergrund. Die Zahlen sprechen dafür, dass Migration die deutsche Gesellschaft schon lange prägt; doch wie kann es sein, dass trotz der Anerkennung des Status ...

Montag, 16. Mai 2022 - 20:00 Uhr

Rote Flora, Achidi-John-Platz 1, 20357 Hamburg

Event in Jena

Annenmaykantereit

Montag, 16. Mai 2022
- 21:00 -

Kassablanca

Felsenkellerstrasse 13a

07745 Jena

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle